Wasser Rudergerät Test 04/2021

Wasser-Rudergeräte erfreuen sich zunehmend größerer Beliebtheit. Doch woher kommt dieser Hype, wieso ist Wasserwiderstand besser als der herkömmliche Widerstand und weshalb sind die Wassertank Modelle so teuer? Das und vieles mehr möchten wir in diesem Artikel begreiflich erklären.

Vorab kann man sagen dass sich Wasser-Rudergeräte hervorragend für ein Ganzkörpertraing eignen. Das hängt unter anderem damit zusammen dass ca. 80% des Körpers bzw. der Muskulatur beansprucht werden. Außerdem werden sowohl Ausdauer, sowie Kraft als auch Cardio trainiert.

Im englischsprachigen Raum hat sich das Rudergerät schon breit gemacht und konkurriert schon lange mit dem Laufband, den Cross- und den Heimtrainern in den Haushalten. Doch auch in Europa genießt das Rudergerät eine immer größer werdende Aufmerksamkeit und das indoor-Rudern verbreitet sich immer weiter. Einer der Auslöser für diesen Hype ist die Netflix Serie "House of Cards". Besonders stark hat die Firma Waterrower von der Serie profitiert, da ein Modell dieses Herstellers immer wieder gezeigt wird.

Was macht die Geräte so effektiv?

Fortgeschrittene Sportler schwören auf das Wasser-Rudergerät. Das liegt unter anderem daran dass das Rudern mit Wasserwiderstand extrem dem Rudern in der Natur ähnelt, bzw. ist der Widerstand des Wassertanks fasst exakt der gleiche wie beim Rudern auf dem Wasser. Das bedeutet: Je stärker Sie am Griff ziehen, desto größer wird der Widerstand sein. Die einzige Möglichkeit den Wiederstand mehr oder weniger zu regeln ist die Füllmenge des Wassers zu erhöhen oder zu senken. Bei bestimmten Modellen ist es möglich den Widerstand manuell einzustellen.

Vor- und Nachteile des Wasser-Rudergerätes

Damit Sie einen transparenten Überblick über das Produkt bekommen listen wir Ihnen hier die Vor- und Nachteile der Wasserrudergeräte auf.

Vorteile

Wasserwiderstand

Die meisten Wassertanks sind zwischen 10 und 20 Liter groß. In dem Wassertank befinden sich Pedale (mindestens 2, höchstens 4) welche sich durch den Ruderschlag um ihre eigene Achse drehen. Genau wie bei den Concept 2 Modellen mit Luftwiderstand herrscht auch hier das Prinzip: stärker ziehen = größerer Widerstand. Somit ist dem Widerstand und Ihrem sportlichen Fortschritt keine Grenze gesetzt.

Naturgleiches Rudergefühl

Das Rudern auf einem Wasser-Rudergerät ist dem Rudern in der Natur verblüffend ähnlich. Insbesondere bei den professionellen Modellen wird dieses unfassbare Gefühl deutlich. Je nach Modell ist der Ruderzug sehr flüssig und einheitlich.

Die professionelleren Modelle der größeren Hersteller haben in den meisten Fällen patentierte Pedaltechnologien welche das Rudergefühl einzigartig machen.

Lautstärke

Das Geräusch von Wasserbetriebenen Rudergeräten ist sehr angenehm und beruhigend. Dazu ist es leise und stört kaum jemanden. Sie können selbst Nachts oder Morgens in der frühe trainieren ohne Ihre Nachbarn oder Ihre Mitbewohner zu stören.

Aber Vorsicht: bei günstigeren Modellen können durch die Laufschiene Geräusche entstehen. Dieses Problem ist oft der mangelhaften Verarbeitung verschuldet.

Stabilität

Wasser-Rudergeräte, besonders Holz-Rudergeräte, halten in den meisten Fällen sehr lange. Bei Holz-Modellen ist eine gewisse Pflege nötig (Holzlasur, Schraubenbefestigung etc.). Es ist theoretisch möglich ein ganzes Leben mit einem Wasserrudergerät auszukommen wenn dieses regelmäßig gepflegt wird.

Ästhetik

Es ist offensichtlich dass Rudergeräte mit Wasserwiderstand optisch anziehender und dekorativer sind als die klassischen Modelle. In den meisten Fällen wird ein Rahmen aus Holz verwendet. Besonders schön und beliebt sind die Wasserwiderstandsmodelle von First Degree, Sportstech und Waterrower. Um das Fitnessgerät optimal ihrer Inneneinrichtung anzupassen bieten die meisten Hersteller die Möglichkeit verschiedene Holzarten auszuwählen. Waterrower bietet beispielsweise Buche, Esche, Kirsche, Eiche und Nussbaum an.

Holz Vergleich
Wasserrudergeräte Test

Quelle: www.Waterrower.com/

Verwahrung

Manche Modelle verfügen über einen Klappmechanismus bzw. einer Klappfunktion und Transporträdern. So hat man die Möglichkeit das Wasserrudergerät ohne Probleme in Abstellraum oder ins Schlafzimmer zu verlagern, ohne dass es viel Platz einnimmt. Lediglich in der Höhe wird es Platz benötigen.

Nachteile

Teurer Anschaffungspreis

In den meisten Fällen ist ein Rudergerät mit Wasserwiderstand viel teurer als eines mit Magnetwiderstand. Die erschwinglichen Modelle sind ab 500€ erhältlich und enthalten meistens keine Zusatzausstattung wie zum Beispiel ein Trainingscomputer. Auf langer Sicht lohnt sich der höhere Preis, da man mit einem hochwertigem Modell viele Jahre auskommen kann. Details zu einzelnen Modellen gibt es weiter unten.

Das Tanken des Wassers

Bei kaum einem Modell ist es möglich den Tank raus zu ziehen. Das kann einen Nachteil bei der Füllung des Tanks darstellen. Daher könnte diese Arbeit rund 20 Minuten in Anspruch nehmen. Zum Glück muss man dies nur einmal machen.

Achtung: Achten Sie unbedingt auf die vom Hersteller empfohlene maximale Füllmenge. Füllen Sie zuviel Wasser ein, kann es sein dass beim Training etwas Wasser heraustritt und das Holz oder andere Materialien beschädigt.

Achten Sie auch auf das Material des Wassertanks. Bei günstigeren Modellen besteht der Tank oft aus hartem Kunststoff. Bei den teureren Modellen hingegen besteht der Tank oft aus Polycarbonat. Das bedeutet dass der Tank der teureren Modelle um ein vielfaches stabiler ist und viele Stöße überlebt. Hartplastik hingegen ist weniger resistent gegen "Unfälle".

Beliebte Wasser-Rudergeräte bis 1.000€

In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen die beliebtesten Wasserrudergeräte vorstellen die bis zu 1.000€ kosten.

Sportstech WRX700

Der Sportstech WRX700 ist ein klasse Modell mit einem stabilen Eschenholz Rahmen und einem Hartplastik Wassertank. Es verfügt über eine tolle Klappfunktion welche es ermöglicht viel weniger Platz einzunehmen als viele andere Wasser Ruderergometer. Weitere Informationen zum WRX700 finden Sie hier.

Skandika Nemo V

Der Skandika Nemo V ist ein hochwertiges Wasserrudergerät mit einem sehr stabilen Tank aus Polycarbonat. Das besondere an diesem Modell ist, dass der Wassertank nicht horizontal sondern vertikal steht, welches 20% mehr Widerstand bietet. Die Qualität ist 1A und der Preis ist trotzdem verhältnismäßig niedrig. Das hängt damit zusammen dass dieses Modell nicht aus Holz gefertigt ist.

Darwin RM50

Der Darwin RM50 ist ein klasse Wasserrudergerät welches optimales Ganzkörpertraining bietet. Es ist hervorragend für Einsteiger und für Fortgeschrittene Sportler geeignet. Mit der Konsole können Sie Trainingsdaten wie Kalorienverbrauch, Strecke in Metern, Schläge pro Minute und Herzfrequenz erhalten. Außerdem kann man zwischen verschiedenen Trainingsprogrammen wählen und sogar gegen virtuelle Gegner antreten. Am besten ist unserer Meinung nach der Klappmechanismus. Denn dieses Modell lässt sich sehr klein falten und ermöglicht es Ihnen somit sehr viel Platz in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus zu sparen.

Skandika Stryke

Der Skandika Stryke ist ein Wasser-Rudergerät mit einem Rahmen aus Eiche. Es überzeugt besonders durch die sanften Bewegungsabläufe und dem natürlichen Wasserwiderstand. Außerdem ist das Gerät per Bluetooth mit den Apps Fitshow und KinoMap kompatibel. Allerdings besteht auch hier der Wassertank aus Hartplastik.

Hammer Ocean One

Der Hammer Ocean One macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Besonders sticht hier der Schwenkarm heraus der Smartphones und Tablets halten kann. Bei diesem Modell ist der Wasserwiderstand nicht so stark wie bei den professionellen Modellen, trotzdem ist es gut für Heimsportler geeignet.

Sportstech WRX400

Der Sportstech WRX400 ist ein Rudergerät welches für weniger als 600€ erhältlich ist und gleichzeitig ein super Trainingserlebnis bietet. Sollten Sie nicht soviel Wert auf Sitzkomfort beim Sport legen kann dieses Modell optimal für Sie sein.

First Degree Fluid Rower Pacific

Der First Degree Fluid Rower Pacific punktet durch seinen guten Trainingscomputer, mehreren Programmen und seiner Stabilität. Der Wasserwiderstand ist hier sogar in 4 Stufen einstellbar.

First Degree Fluid Rower Neptune

Dieses Modell ist ein Vorgänger des First Degree Fluid Rower Pacific. Es verfügt ebenfalls über einen sehr guten Wasserwiderstand welchen man in 4 Stufen einstellen kann. Leider ist der eingebaute Trainingscomputer für den Preis nicht besonders gut.

Skandika Nemo IV

Der Skandika Nemo IV ist ein klasse Wasser-Rudergerät mit einer super Verarbeitung und jeder Menge Features. Es verfügt über einen bequemen Sitz und ist für Personen die bis zu 2 Meter lang sind geeignet.

Skandika Nemo Compact

Dieses Modell ist, wie der Name es schon sagt, ein sehr kompaktes Wasserrudergerät. Es verfügt trotz des etwas anderen Aufbaus über eine gutes Rudergefühl. Leider gibt es hier kein Stützbrett für die Füße sondern lediglich eine Pedale.

Beliebte Wasser-Rudergeräte bis 2.500€

WaterRower S4

Der WaterRower S4 ist eines der beliebtesten Wasser und Holz Rudergeräte auf dem Markt. Dieses Modell wird in verschiedenen Holz Variationen angeboten. Sie haben die Wahl zwischen Esche, Kirche, Nussbaum, Eiche, Shadow und Club-Sport. Die Verarbeitung ist unvergleichlich, das Rudergefühl ist sehr natürlich und der Trainingscomputer ist der wohl beste auf dem Markt. Dazu bietet die Trainingssoftware verschiedene motivierende Funktionen.

Anders als bei anderen Herstellern ist es bei WaterRower Modellen kein Problem Ersatzteile zu bestellen, sollte mal etwas kaputt gehen. Weitere Informationen zum Waterrower S4 finden Sie hier.

WaterRower M1

Die Funktionen des WaterRower M1 und des S4 sind gleich. Der einzige Unterschied besteht im Material. Hier wurde das Wasserrudergerät nämlich nicht aus Holz, sonders aus gebürstetem Aluminium hergestellt. Die maximale Belastbarkeit ist hier höher. Deshalb eignet sich das Modell optimal für übergewichtige Menschen. Den WaterRower M1 gibt es in 2 verschiedenen Ausführungen: Hi-Rise und Lo-Rise. Der Unterschied ist dass das Hi-Rise Modell höher liegt als das Lo-Rise. Das erleichtert das auf- und absteigen. Deshalb eignet es sich noch besser für übergewichtige. Trotzdem ist es auch super für nicht übergewichtige Personen.

Cardiostrong Baltic Rower Pro

Das besondere am Cardiostrong Baltic Rower Pro ist dass man hier, anders als bei vielen Wasser-Rudergeräten 6 Widerstandsstufen manuell einstellen kann. Dazu kann man hier, je nach Geschmack, zwischen einem roten und einem blauen Wassertank wählen. Besonder gut gefällt uns der rutschfeste Griff und die individuell einstellbaren Fußstützen.

WaterRower S1

Der Rahmen des WaterRower S1 besteht aus hochwertigem poliertem Edelstahl. Auch bei diesem Modell sind die Funktionen genau gleich, nur das Material ist anders. Das erklärt auch den viel höheren Preis, denn der WaterRower S1 ist das wohl teuerste Modell aus unserer Liste.

First Degree Fluid Rower E520

Der First Degree Fluid Rower E520 ist ein sehr festes Wasser-Rudergerät. Unserer Meinung nach ist dieses Modell unschlagbar was die Ergonomie angeht. Genau wie bei den anderen Wasserrudergeräten von First Degree kann man auch hier den Wasserwiderstand mithilfe eines Reglers verstellen. Außerdem verfügt es über einen besseren Trainingscomputer mit vielen verschiedenen Programmen.

Capital Sports Flow

Der Capital Sports Flow sticht besonders heraus weil sein Wassertank, anders als andere Modelle, schräg steht. Auch die Tablethalterung steht ziemlich günstig und ermöglicht es den Sportlern während des Trainings Filme oder Videos zu schauen.

First Degree Fluid Rower Viking 3AR

Der First Degree Fluid Rower Viking 3AR ist überwiegend aus Holz gefertigt. Das Rudergefühl ist extrem naturähnlich. Außerdem kann man auch hier den Widerstand in 4 Stufen einstellen.

First Degree Fluid Rower Apollo Pro 2

Der First Degree Apollo Pro 2 enthält überwiegend Holz aber auch einige Aluminium Elemente. Minus Punkte erhalten die Rudergeräte von First Degree leider weil sie im Multi Media Bereich längst nicht so fortschrittlich ausgeprägt sind wie WaterRower. Für den normalen bis professionellen Ruderer ist der First Degree Fluid Rower Apollo Pro 2 allerdings unserer Meinung nach bestens geeignet.

Finnlo Aquon Waterflow

Der Finnlo Aquon Waterflow verfügt über eine patentierte Widerstandsseinstellung. Den Widerstand können Sie in 4 Stufen einstellen. Im großen und ganzen ist es ein Modell welches sich ebenfalls gut für fortgeschrittene Sportler eignet.

Life Fitness Row GX Trainer

Der Life Fitness Row GX Trainer ist ein Rudergerät aus robustem Aluminium. Besonders interessant an diesem Modell ist, dass man auch hier den Widerstand einstellen kann. An sich ist es ein klasse Rudergerät, leider ist der Preis unserer Meinung nach viel zu hoch.

WaterRower A1

Der WaterRower A1 besteht nur teilweise aus Holz. Die Laufschiene besteht hier, anders als bei vielen anderen Modellen, aus Aluminium. Dazu ist die Belastbarkeit niedriger und der Trainingscomputer schlechter. Es befinden sich hier keine Trainingsprogramme das Modell verfügt über eine Monoschiene. Für Einsteiger ist es ein super Wasserrudergerät. Für Profis hingegen ist es nicht so gut geeignet.