Crossfit Schuhe: Test, Vergleich & Empfehlungen 11/2021

Die Füße sind mit eines der wichtigsten Körperteile im gesamten Organismus. Sie tragen den menschlichen Körper tagtäglich mehrere Kilometer durch, mehr oder weniger gut bebautes Gelände. Aus diesem Grund sind Schuhe ein sehr wichtiges und unterschätztes Kleidungsstück. Wer die richtigen und die passenden Schuhe trägt, beugt Schmerzen und Krankheiten in Füßen, Rücken und Wirbelsäule vor. Zudem ist die Leistung vom richtigen Schuhwerk abhängig und wird immens davon beeinträchtigt.

Gerade bei den verschiedensten Sportarten gibt es jegliche Arten von Schuhen: Schuhe mit Stollen, Laufschuhe, Wanderschuhe, Badeschuhe, Schlittschuhe, Rollschuhe, Inliner und mehr. Daher ist es wichtig, dass man auch für das Crossfit der geeignete Schuh findet. So können Sie die körperliche Leistung optimal auszunutzen. Lesen Sie hier alles, was ein Schuh zu Crossfit Schuhe macht, was es beim Kauf zu beachten gilt, wieviel die Schuhe kosten und vieles mehr.

Was ist Crossfit?

Crossfit ist eine Sportart, deren Beliebtheit immer weiter steigt. Bei dieser Sportart legt man Wert auf das Training mit dem eigenen Körpergewicht. Man kann aber auch mit freien Gewichten trainieren. Das bedeutet, dass keine Standgeräte benötigt sind. Somit kann man diese Sportart überall betreiben. 

Nichtsdestotrotz vereint diese Sportart alles, was zu einem erfolgreichen Training dazugehört: Kraft- und Ausdauereinheiten. Doch neben diesen zwei wichtigen Punkten, verbessert das Crossfit zudem die Koordination, die Schnelligkeit und die Leistungsfähigkeit. Diese Sportart bietet somit alle Vorteile, die ein erfolgreiches Training haben sollte. Dadurch, dass Crossfit auch an der frischen Luft betrieben werden kann, wirkt sich der Sport auch noch zusätzlich positiv auf das Gemüt aus.

Was genau sind Crossfit Schuhe?

Sportschuhe werden sehr oft zweckentfremdet und für Sportarten genutzt, für die sie gar nicht ausgelegt sind. Dabei ist es wichtig, für den richtigen Sport auch den richtigen Sportschuh zu benutzen. Crossfit Schuhe zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders vielseitig einsetzbar sind.

Die Schuhe bieten für jede Bewegung den idealen Halt, Schutz und eine Kraftverteilung. Somit sind diese Schuhe sehr flexibel, aber auch robust. Es ist also wichtig zu wissen, dass der Schuh in allen Disziplinen, die beim Crossfit ausgeübt werden, optimal sitzt und einen stabilen Stand gewährleistet. Durch eine optimale Passform der Schuhe bieten sich somit optimale Trainingsvoraussetzungen.

Welche Sportarten lassen sich mit Crossfit Schuhe durchführen?

Crossfit Schuhe bieten die größte Vielfalt an Sportarten, in der die Schuhe genutzt werden können. Meist ist jeder Schuh für eine bestimmte Sportart konzipiert, doch Crossfit Schuhe vereinen viele der wichtigsten Disziplinen. Aus diesem Grund können Crossfit Schuhe sowohl zum Lauftraining als auch zum Krafttraining genutzt werden.

Crossfit zeichnet sich für seine Bewegungsvielfalt aus und benötigt somit einen Schuh, der auch die verschiedensten Bewegungen mitmacht und den Sportler unterstützt. Diese Schuhe sind nicht dafür geeignet, sie jeden Tag für eine bestimmte Sportart zu benutzen. Sie benötigen den Wechsel zwischen den verschiedenen Disziplinen. Somit sind die Schuhe nur bedingt geeignet, wenn eine besonders hohe Gewichtsklasse gestemmt wird oder jeden Tag 20 km gejoggt werden.

Das gilt es beim Kauf zu beachten

Wie bei jedem Schuhkauf, sollte auch beim Kauf der Crossfit Schuhe darauf geachtet werden, dass sie richtig sitzen. Umknicken durch zu lockere Schuhe oder Schmerzen durch zu enge und kleine Schuhe will schlicht und weg kein Sportler haben. Somit eignet es sich am besten, wenn die Schuhe direkt in einem speziellen Sportgeschäft erworben werden.

Neben der richtigen Größe und Passform, ist es wichtig darauf zu achten, dass die Schuhe atmungsaktiv sind. Dies ist meist nur bei etwas teureren Modellen der Fall, gilt aber als besonders vorteilhaft. Beim Crossfit es es üblich, dass schnell die Schweißperlen rinnen. Der Fuß soll die Möglichkeit haben, die Hitze auszugleichen. Gerade für das Lauf- und Krafttraining ist es wichtig, dass die Schuhe eine rutschfeste Sohle haben, um Verletzungen durch Wegrutschen zu vermeiden. Im Idealfall lässt man sich beim Kauf ausreichend beraten.

Wie viel kosten gute Crossfit Schuhe?

Bei Schuhen ist es generell empfehlenswert, dass man nicht zu den günstigsten Modellen greift. Diese haben meist eine schlechte Verarbeitung und Qualität und geben schlicht und ergreifend kein gutes Gehgefühl ab. Das bedeutet jedoch nicht, dass unbedingt zu den teuersten Marken gegriffen werden muss. Um durch gute Crossfit Schuhe ein erfolgreiches Training zu bewältigen, ist der Preis nicht unbedingt das Hauptkriterium.

Viel mehr gilt es zu beachten, was der Schuh leisten muss und welchen Ansprüchen er gerecht wird. Klettverschluss oder doch lieber Schnürsenkel? Lieber ein etwas schwereren und kompakteren Schuh oder soll es doch eher ein leichtes Modell sein? Synthetik, Leder oder Kunststoff? Diese Fragen gilt es zu beantworten, bevor man den Preis der Schuhe ins Visier nimmt. Daher gibt es gute Crossfit Schuhe schon meist unter 100 € zu erwerben. Günstiger als 70 € sollten sie jedoch nicht sein, da sonst der Tragekomfort und die Eigenschaften nicht optimal gegeben sind.

Wo können Crossfit Schuhe erworben werden?

Crossfit Schuhe werden sowohl im Einzelhandel, in Fachgeschäften oder aber auch online verkauft. Die Schuhe über das Internet zu erwerben bietet sich jedoch nur an, wenn ein die Frage nach dem richtigen Modell geklärt ist.

Generell wird immer die direkte Anprobe im Sportgeschäft empfohlen. Vor Ort findet eine professionelle Beratung statt. Auch werden die Schuhe im Laden direkt anprobiert und das richtige Modell so direkt gefunden.

Diese Arten von Crossfit Schuhen gibt es

Zu unterscheiden sind zwei Arten von Modellen. Diese weisen Unterschiede hauptsächlich in ihrem Verwendungszweck auf. Generell gilt jedoch, dass Crossfit Schuhe immer den selben Hintergrund haben. Somit benutzt man diese für Disziplinen für die sie konzipiert wurden. Dennoch gilt es zwei grundlegende Arten zu unterscheiden: den Crossfit Lifter und den Crossfit Allrounder.

Der Crossfit Lifter

Wie der Name schon beinhaltet, sind diese Schuhe vor allem für die Disziplin des Gewichthebens konzipiert. Diese Schuhe bieten eine harte Sohle und einen etwas erhöhten Fersenkeil, um das Gewicht optimal in die Höhe zu stemmen. Dennoch besitzen sie alle Eigenschaften, die auch ein normaler Crossfit Schuh besitzt. Zum reinen Gewichtheben sind sie jedoch nicht geeignet, da hier die Sprengung zu gering ist.

Der Crossfit Allrounder

Anders als beim Lifter wird dieser Schuh eher nicht empfohlen, wenn es sich um härtere Stemmeinheiten handelt. Dieses Modell ist eher geeignet für den Lauf- und Sprintsport. Die Sohle bei diesem Modell ist deutlich flexibler und bietet somit eine hohe Wendigkeit. Daher bietet sie kaum Stabilität wenn es darum geht, mehrere Kilos in die Luft zu drücken.

Den richtigen Vergleich ziehen

Im Vergleich nehmen wir nicht nur das Material unter die Lupe, sondern auch Gewicht, die Sohle und die Passform.

Das Material

Crossfit Schuhe können aus verschiedenen Materialien bestehen. Jedes Material bringt jedoch andere Eigenschaften mit sich. Leder wird bei Sportschuhen z. B. kaum noch benutzt, da es nur bedingt atmungsaktiv ist. Allerdings hat Leder den Vorteil, dass es sich gut am Fuß anpasst und leicht zu reinigen ist. Die meisten Crossfit Schuhe, die sich derzeitig auf dem Markt befinden, bestehen aus synthetischen Fasern.

Diese haben den Vorteil, dass sie den Fuß atmen lassen und leicht sind. Trotzdem sind sie leicht zu reinigen. Auch Polyester kommt bei vielen Sportschuhen zum Einsatz, wird jedoch meist in Kombination mit synthetischen Fasern verwendet. Polyester ist allein nur bedingt atmungsaktiv. In Verbindung mit synthetischen Materialien bietet es jedoch einen hohen Tragekomfort.

Die Sohle

Die Sohle ist eines der wichtigsten Bestandteile bei einem Sportschuh. Gerade beim Crossfit sollte diese rutschfest, flexibel, aber auch robust sein. Die Sohle muss somit einen sicheren Stand, aber auch einen gewissen Grad an Wendigkeit bieten. Außerdem soll sie die Bewegungen dämpfen können, dennoch genügend Halt und Stabilität bieten.

Die Passform

Bei einem guten Schuh ist die Passform sehr entscheidend. Diese ist wichtig, die Energie richtig weiterzuleiten. Gerade an der Ferse soll der Schuh fest sitzen, da durch ein Rutschen des Fußes die Entstehung von Blasen die Folge sind. Im vorderen Bereich sollen die Zehen noch Platz nach vorne haben, um bei den verschiedenen Bewegzungen nicht am Schuh anzustoßen.

Das Gewicht

Beim Gewicht sind viele Menschen meist unterschiedlicher Meinung. Viele wollen einen Schuh, der möglichst leicht ist und nicht beschwert. Andere hingegen wollen einen kompakten Schuh, in dem sie sich bei jeder Bewegung sicher fühlen.

Dennoch sollte ein Crossfit Schuh möglichst leicht sein. Schnelle Bewegungen spielen hier eine große Rolle. Ein schwerer und kompakter Schuh bremst die Geschwindigkeit enorm ab.

Vor- und Nachteile von Crossfit Schuhen

Auch wenn Crossfit Schuhe eine große Vielfalt an Bewegungen und Sportarten abdecken, gibt es dennoch einige Kritikpunkte.

Vorteile

  • Einsetzbar für viele unterschiedliche Disziplinen
  • Starker Halt und dennoch hohe Flexibilität
  • Geringes Gewicht
  • Bequeme und angenehme Passform
  • In zwei Varianten/ Arten erhältlich

Nachteile

  • Nicht für alle Sportarten geeignet (dennoch große Vielfalt vorhanden)
  • Meist überteuert
  • Atmungsaktiv oft nur im teuren Preissegment

Crossfit Schuhe - Das Fazit

Viele Menschen denken, dass ihre normalen und einfachen Sportschuhe, ausreichenden sind, um diesen Sport auszuführen. Dem ist jedoch nicht so! Beim Crossfit gilt es viele wichtige Dinge zu beachten. Das zählt nicht nur bei der Ausführung der verschiedenen Bewegungen, sondern auch bei der Wahl des richtigen Schuhs. Nur mit dem geeigneten Schuhwerk kann man das Verletzungsrisiko minimieren und Schmerzen verhindern.

Bei der Wahl der richtigen Schuhe sollten Sie an erster Stelle weniger auf Preis und Optik achten. Vielmehr ist es wichtig, ein Auge auf die Qualität der Schuhe, das Material, die Sohle und das Gewicht zu legen. Zudem empfehlen wir den Schuh im Fachgeschäft auszuprobieren. Hierbei wird eine professionelle Beratung hinzugezogen. Mit einem optimalen Schuh steht einem erfolgreichen Training nichts mehr im Weg!