Arm- & Beintrainer Test 2019: Die besten Arm- & Beintrainer im Vergleich

Arm- und Beintrainer gibt es in Hülle und Fülle. Viele Geräte werden angeboten, sodass die Auswahl sehr groß ist. Für jeden Bedarf und jeden Trainingswunsch werden die passenden Geräte für Zuhause angeboten. Hierunter finden sich auch die sogenannten Arm- und Beintrainer. Nachfolgend finden Sie eine Einschätzung zum Nutzen und zur Verwendung dieser Geräte. 

Im Handel werden viele verschiedene Geräte angeboten, mit denen man die Arm- und Beinmuskulatur optimal trainieren und stärken kann. Hierbei dominieren die Rudergeräte. Mit einem Rudergerät können viele Muskelbereiche gleichzeitig trainiert werden. Auch Crosstrainer ermöglichen ein gleichzeitiges Training unterschiedlicher Muskelgruppen. Darüber hinaus sind auch Heimtrainer sehr beliebt. Alle Geräte trainieren auch immer gleichzeitig das Herz-Kreislauf-System. An diesen Geräten können sich gesunde Menschen sehr gut in Form halten. Nachhaltig werden Muskeln aufgebaut. Das Herz-Kreislauf-System kann bei einem Training an diesen Geräten optimal verbessert werden.

Die 10 beliebtesten Arm- und Beintrainer

Für wen eignen sich die Arm und Beintrainer?

Allerdings eignen sich die Geräte nicht für alle Trainingswilligen. Wer nicht genug Kraft und Ausdauer hat, weil er krank, alt oder geschwächt ist, wird nicht gleich erfolgreich an diesen anspruchsvollen Geräten trainieren können. Insbesondere Senioren tun sich schwer, an diesen Geräten ein optimales Training zu absolvieren. Die Widerstände und das Training sind insgesamt viel zu belastend für den Körper, um hier erfolgreich trainieren zu können. Hierzu wurden aus diesen Gründen spezielle Geräte entwickelt. Sie sind klein konzipiert und werden über Pedale bedient. Die kompakte Bauweise und das leichte Gewicht ermöglichen auch auf engstem Raum ein ansprechendes Training. Immerhin ist ein Training immer vorteilhaft, wenn man mit Ergebnissen ohne irgendein Training vergleicht.

Ein Training kann weiteren Erkrankungen optimal vorbeugen und hält den Körper fit. Die Fitnessgeräte können optimal zum Training für die Arme und Beine genutzt werden, um Muskeln geschmeidig zu halten, leicht aufzubauen, und um die Gelenke beweglich zu halten und gleichzeitig die Durchblutung anzuregen. Ein gutes Herz-Kreislauf-Training kann mit diesen Geräten allerdings nicht absolviert werden. Aber es ist durchaus möglich, mit diesen kompakten Geräten den Kreislauf insgesamt in Schwung zu halten. Wenn beispielsweise keine Spaziergänge oder ähnliche Bewegungen mehr möglich sind, dann bieten diese Trainingsgeräte eine sehr gute Möglichkeit, in Form zu bleiben.

Wie gut ist der Muskelaufbau und der Kalorienverbrauch bei Arm- und Beintrainern?

Das Training an diesen Arm- und Beintrainer Geräten ist im Hinblick auf den Kalorienverbrauch und den Muskelaufbau sehr gering. Auch das Herz-Kreislauf-System wird im Vergleich zu anderen Geräten nicht sehr beansprucht. Für gesunde und jüngere Menschen sind die Geräte insoweit kaum empfehlenswert. Senioren und kranken Menschen können die Arm- und Beintrainer allerdings eine sehr wichtige Unterstützung sein, um in Form zu bleiben oder aber wieder zu Kräften zu kommen.

Hier haben die Muskeln kaum eine Chance sich zu verkürzen. Weiterhin bleiben die Gelenke von Gelenkflüssigkeit optimal umgeben. Darüber hinaus hält ein Training, das regelmäßig durchgeführt wird, auch immer wieder den Kreislauf etwas in Betrieb, was ohne irgendein Training nicht gegeben wäre. Immerhin wird der Blutdurchfluss angeregt.

Wie werden die Arm und Beintrainer Geräte bedient?

Die kompakten Geräte bieten eine sehr einfache und platzsparende Trainingsmöglichkeit. Zum Training für die Beine kann das Gerät einfach auf den Boden vor einen Stuhl oder auch einen Sessel gestellt werden. Die Füße werden in die vorgesehenen Laschen am Gerät gesteckt und schon kann mittels der Pedale trainiert werden. Das Training erinnert an die Bewegung beim Fahrradfahren. Der Widerstand lässt sich dabei am Gerät individuell einstellen.

So ist der Krafteinsatz ganz individuell regulierbar. Menschen, die durch Alter oder Krankheit wenig Kraft haben, können durch das Training am Arm- und Beintrainer wieder zu Kräften kommen und ihre allgemeine Konstitution in kleinen Trainingseinheiten verbessern. Ein großer Muskelaufbau wird durch das Training in erster Linie nicht erzielt. Allerdings bleibt der Bewegungsapparat komplett im Schwung. Darüber hinaus arbeitet das Herz-Kreislauf-System. Für das Training der Arme wird das Gerät einfach auf den Tisch gestellt. Die Hände werden in die Laschen geschoben, an denen sich der Trainierende festhalten kann, um die Pedale zu bewegen.

Wie funktioniert ein Arm und Beintrainer Gerät?

Die Trainingsgeräte haben eine ähnliche Funktionsweise wie ein Trimmrad. Einen Lenker oder einen Sattel haben die Geräte im Gegensatz zu Trimmrädern nicht. Dafür bieten die Geräte eine kompakte Größe, die sich leicht handhaben lässt. Die Widerstände lassen sich bei allen Geräten entsprechend einstellen. Hierdurch kann die Trainingsintensität ganz individuell reguliert werden.

Wie funktioniert der Tretmechanismus der Geräte?

Der Tretmechanismus funktioniert ähnlich wie beim Fahrradfahren. Allerdings wird durch die Tretbewegung eine Schwungmasse in Bewegung gesetzt, die durch den Widerstand wie eingestellt gebremst wird.

Ultrasport Arm- und Beintrainer - Gezieltes Training für Arme und Beine

Kraftvolle Arme und Beine sind das A und O für eine gute Kondition und für eine sportliche Figur. Für regelmäßiges Training im eigenen Heim. Für dieses spezielle Ziel kannst du unter diversen Geräten wählen. Eine gute Wahl für diesen Zweck ist zum Beispiel ein Bike. Im Miniformat. Willst du das Ultrasport Arm- und Beintrainer Mini Bike kaufen, dann gibt es garantiert keine Enttäuschung. Du wirst einige nennenswerte Vorteile erkennen.

Das Gerät ist quasi ein Fahrrad ohne Lenker und Lenkstange. Folglich ist das Gerät nicht sehr groß und auch nicht unmäßig schwer und sogar zusammen klappbar. Es hat einen Tragegriff und kann mühelos bei Nicht-Gebrauch weg geräumt werden.

Praktischer Betrieb beim Ultrasport Arm- und Beintrainer

Die beiden Pedale vom Ultrasport Arm- und Beintrainer Mini Bike bilden die Basis für das Training, sowohl für die Arme als auch für die Beine. Die beiden Pedalschlaufen sind individuell verstellbar. Der Ultrasport Arm- und Beintrainer Mini Bike steht nicht auf dem Fußboden, sondern auf einem kleinen Tisch oder Kasten etc. und zwar möglichst in Kniehöhe.

Du sitzt vor dem kleinen Tisch auf einem Stuhl, Sessel, Sofa oder Hocker etc. und trainierst im Sitzen. Das ist eine praktisch und in jedem Raum machbar. Du legst die Beine oder die Arme in die Pedalen und los geht´s. Im Prinzip hat das Gerät einen festen Stand und wackelt nicht. Eine rutschfeste Unterlage ist nur bei glattem Untergrund unbedingt nötig.

Kontrolle beim Training

Das Mini Bike verfügt über einen Computer mit großem LCD-Display, alle Werte sind gut ab zu lesen. Du kannst sehr übersichtlich deine Trainingswerte kontrollieren. Das Display informiert über Umdrehung pro Übung, totale Umdrehung pro Trainingseinheit, Zeit und Distanz. Außerdem zählt das Mini Bike die beim Training verbrauchten Kalorien. Diese Kontrollen motivieren dich mit Sicherheit zum regelmäßigen Gebrauch des Mini Bike.

Du stellst deine Fortschritte fest und verlierst nicht den Mut. Der Widerstand kann manuell reguliert werden. Die Schwungrad verträgt eine 2 kg Belastung. Allerdings können nur Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 100 kg an dem Mini Bike trainieren.

Ultrasport Arm- und Beintrainer Mini Bike kaufen

Definitiv ein Pluspunkt ist der Preis. Mit rund fünfzig Euro wird es in dem Sortiment an geboten. Das ist auf jeden Fall ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Das Bike kann von Menschen vieler Altersklassen genutzt werden. Es ist als familienfreundlich einzustufen, denn alle können darauf trainieren.

Das größere Schulkind kommt damit ebenso zurecht wie die Eltern oder ein aktive Senioren. Natürlich ist auch Gleichberechtigung kein Thema, das Bike taugt für Männlein und Weiblein gleichermaßen. Jeder kann individuell sein Training absolvieren, dafür lohnt sich die Anschaffung doppelt und dreifach. Das
Ultrasport Arm- und Beintrainer Mini Bike kaufen ist einfach eine gute Idee.

Welche Ausstattungsmerkmale haben die Geräte?

Einige Geräte sind mit einem passenden Trainingscomputer ausgestattet, an dem die Trainingsziele optimal eingestellt und abgelesen werden können. Hieran kann die Tretgeschwindigkeit und der Verbrauch der Kalorien abgelesen werden. Insgesamt lassen sich die Trainingsgeräte unkompliziert und einfach bedienen. Rutschfeste Füße verhindern ein Wegrutschen des Gerätes während des Trainings.

Arm- und Beintrainer ohne Tretmechanismus

Zusätzlich werden auch Arm- und Beintrainer angeboten, die ohne einen Tretmechanismus funktionieren. Die Geräte haben eine große gespreizte Feder, die gepolstert ist. Diese Feder muss mit der Kraft der Arme oder der Beine zusammengedrückt werden. Für alte, kranke und schwache Menschen ist das Training zu anstrengend. Auch bieten diese Geräte kein Herz-Kreislauf-Training.

Fazit

Die Tretgeräte bieten aufgrund des Gewichts und der kompakten Bauweise eine einfache Handhabung. Widerstände lassen sich leicht einstellen. Die Bedienung der Geräte ist simpel. Weiterhin kann mit einem Gerät sowohl der Bein- als auch der Armbereich trainiert werden. Geeignet sind die Arm und Beintrainer Geräte für schwache, alte und kranke Menschen, die in Form bleiben wollen. Das regelmäßige Training an den Geräten regt den Blutdurchfluss an. Weiterhin können sich durch das Training keine Muskeln verkürzen. Die Gelenke erfahren eine gute Auslastung, die ohne ein Training nicht gegeben wäre. 

Zum guten Muskelaufbau bei jungen und gesunden Menschen eignen sich die Arm und Beintrainer Geräte nicht. Auch das Herz-Kreislauf-Training ist an den Geräten nur leicht möglich. Wer seinen Kreislauf dennoch in Schwung halten möchte, ist mit diesen Trainingsgeräten sehr gut bedient, wenn man mit Ergebnissen ohne Training vergleicht.

Die Geräte, die mittels einer Feder zusammengedrückt werden müssen, dienen dem Kraftaufbau und eigenen sich für gesunde und junge Menschen. Ein Herz-Kreislauftraining kann mit den Federn nicht gemacht werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen