WaterRower A1 Rudergerät Test 05/2021

Der Waterrower A1 ist der kleine Bruder des WaterRower S4, der durch die Serie House of Cards bekannt geworden ist.

Mit dieser A1-Version will die Firma WaterRower eine günstigere und erschwinglichere Alternative zum prestigeträchtigen Rudergerät anbieten.

Vorteile des WaterRower A1

  • Schöner Klang des Wassers
  • Sehr angenehme Nutzung
  • Hervorragendes Holz
  • Bequem und ergonomisch
  • Attraktiver Preis

Nachteile des WaterRower A1

  • Aufwändige Montage
  • Begrenzter A1-Bildschirm
  • Typ des Widerstands
  • Der Waterrower A1 ist mit einem hochwertigem Wasserwiderstand ausgestattet.

Wasserwiderstand hat vorallem diese 3 positive Eigenschaften

Wie bei Luftwiderständen passen sie sich der Intensität der Anstrengung des Benutzers an. Das heißt, je schneller Sie rudern, desto mehr Widerstand wird Ihnen entgegengebracht. Das ganze ist also sehr realitätsnah.

Im Gegensatz zu Luftwiderständen, die laut und unangenehm sind, sind Wasserwiderstände jedoch viel leiser und erzeugen ein natürliches und angenehmes Wassergeräusch.

Letztendlich sind die Empfindungen des Wasserwiderstandes denen eines echten Ruderns am nächsten. Für diejenigen, die auf der Suche nach guten Ruderempfindungen sind und nicht den Eindruck haben wollen, ein großes Gummiband anzuziehen, ist die Wahl des Wasserwiderstandes ein Muss!

Das Bedienkomfort des WaterRower A1

Der Waterrower A1 bietet ein Design und eine einfache Bedienung, die dem S4 sehr ähnlich ist:

Obwohl er eine etwas ergonomischere Form hätte annehmen können, ist der gepolsterte Sitz stabil, angenehm und gleitet perfekt auf seiner Schiene (einzeln, während die S4's doppelt sind). Noch besser, es ist absolut geräuschlos: Im Gegensatz zu vielen Ruderern erzeugen die Kugellager des WaterRower A1 keine mechanischen Geräusche.

Das für die Griffe verwendete Material ist sehr zu empfehlen, da es auch bei langen Trainingseinheiten keine Blasen verursacht. Auf der anderen Seite, auch wenn es nicht wirklich unangenehm ist, hätten die Griffe leicht gebogen sein können, um einen natürlicheren Griff zu bieten.

Die Fußstützen sind gut durchdacht und bieten eine gute Unterstützung. Auf dieser Seite gibt es nichts Besonderes zu vermerken.

Im Einsatz wird der Unterschied zwischen einfacher und doppelter Schiene nur bei Personen über 100 kg (mit einem leichten Abfall der Stabilität auf das Maximalgewicht) spürbar sein, für alle anderen bietet der Waterrower A1 hervorragende Empfindungen, so gut wie der S4, also zu den besten der Welt.

Robustheit und maximales Stützgewicht des WaterRower A1

Mit 30 kg ist der Waterrower A1 50% schwerer als die meisten Ruderer. Dieses Gewicht bietet zusätzliche Stabilität und Stärke, die zu begrüßen ist.

Im Gegensatz zum S4, der für Personen bis 185 kg geeignet ist, verfügt der S1 nur über eine einzige Schiene, die seinen Einsatz auf Personen unter 135 kg beschränkt.

Grad des Kraftwiderstandes

Dank seines Wasserwiderstandes und seines hochwertigen Designs bietet der Waterrower A1 eine gute Abstufung seines Widerstandsniveaus. Es ist daher sowohl für den gelegentlichen Gebrauch von Amateuren als auch für den regelmäßigen Gebrauch geeignet.

Leicht zu verstauen

Der Waterrower A1 ist nicht klappbar, was für viele ein Problem darstellen könnte. In Wirklichkeit ist es jedoch so, dass man ihn nicht zusammenklappen muss, weil er sehr einfach aufbewahrt werden kann: Man muss ihn nur aufrichten, um ihn vertikal aufbewahren zu können.

Beachten Sie, dass die gut platzierten Räder auch helfen, das Rudergerät zu bewegen.

Bildschirm und Trainingsmöglichkeiten

Der Waterrower A1 Bildschirm ist eine vereinfachte Version des S4.

Es behält alle Grundfunktionen (Zeit, Distanz, Anzahl der Schläge, Kalorien....), verfügt aber nicht über einen Pulsmesser, eine PC-Schnittstelle, eine Trainingszone, Intervalltraining und erweiterte Funktionen (z.B. individuelle Trainingsprogramme).

Das ist der große Schwachpunkt dieses anderen Rudergerätes, der auf allen anderen Ebenen einwandfrei ist.