Schreibtisch Laufband: Test & Vergleich 10/2021

Viele Menschen sehnen sich im Alltag nach mehr Bewegung, haben dafür jedoch häufig keine Zeit. Vor allem Personen, die mehrere Stunden täglich am Schreibtisch gebunden sind, suchen vergeblich nach zusätzlicher Zeit für sportliche Aktivitäten.

Mit einem Schreibtisch Laufband kann man genau dies erreichen. Es handelt sich dabei grob gesagt um ein Laufband fürs Büro.

Der Schreibtisch ist dem Namen nach an ein Laufband befestigt und so steht bzw. läuft man am Schreibtisch, anstatt zu sitzen.

Dies ist natürlich mit einer Reihe von Vorteilen verbunden und mindert überraschender Weise nicht die Produktivität oder die Konzentration, sondern steigert diese sogar.

Dieser Ratgeber durchleuchtet die wichtigsten Aspekte rund um Schreibtisch Laufbänder und erklärt auf welche Punkte man beim Kauf achten sollte.

Was ist ein Schreibtisch Laufband?

Es handelt sich bei einem Schreibtisch Laufband um eine Konstruktion, die Laufband und Arbeitsplatz in einem vereint.

Man kann seine gewöhnlichen Büroaktivitäten somit im Stehen und im Laufen verrichten. Diese Schreibtische kamen erstmals in den 2000ern auf den Markt.

Nathan Edelson kam dabei die Idee Sportgerät und Arbeitsplatz miteinander zu verknüpfen und entwickelte somit das Laufband fürs Büro.

Er hatte die Idee bereits in den achtziger Jahren und im darauffolgenden Jahrzehnt fand die Entwicklung dieser Produkte durch Dr. James Levine statt.

Welche Vorteile hat dein Schreibtisch Laufband?

Es ist kein Geheimnis, dass fehlende körperliche Aktivität bei vielen Menschen zu Fettleibigkeit führt.

Vor allem heutzutage führen viele Leute jedoch ein stressiges Leben, in dem kaum noch Zeit für Sport bleibt.

Dabei führt längeres Sitzen aber auch zu anderen Problemen, wie Rückenschmerzen und einem geminderten Stoffwechsel.

All dies kann auch die Produktivität vermindern. Mit einem solchen Laufband fürs Büro kann man während der Arbeit gleichzeitig aktiv sein.

Es gibt diese Geräte auch in verschiedenen Ausführungen, sodass für jedes Bedürfnis das passende Modell existiert.

Verbesserte Produktivität

Es mag wahrscheinlich verrückt klingen, jedoch kann man seine Produktivität steigern, wenn man während der Arbeit steht und nicht nur sitzt.

Eine Studie belegte, dass das Laufen auf einem Laufband und das gleichzeitige Arbeiten am Computer nicht zu mehr Fehlern oder Ablenkung führt, sondern Menschen produktiver machen würde.

Das Wichtige dabei wäre nur, die für sich ideale Geschwindigkeit zu finden. Der Grund für die erhöhte Produktivität ist, dass ein Schreibtisch Laufband das Denkvermögen anregen kann.

Die zeitgleiche Beschleunigung der Stoffwechsel kann mehr Sauerstoff zum Gehirn pumpen, einem mehr Energie geben, wodurch man schlussendlich produktiver arbeitet.

Mit einem Laufband fürs Büro kann nachweislich auch der Stress und demnach die psychische Belastung gesenkt werden.

Anregung von Stimmung und Energie

Eine andere Studie belegt, dass die Personen, die während der Arbeit auch ein Laufband nutzen, am Tag über mehr Energie verspürten und dadurch eine bessere Laune hatten.

Je besser man sich fühlt, desto einfacher ist die Arbeit und desto bessere Arbeit leistet man entsprechend.

Viele der Probanden hatten auch einen höheren Tatendrang im Vergleich zur sitzenden Schreibtischarbeit.

Vor allem Dinge wie Depressionen und Ängste entstanden nicht bei den Personen, die einen Laufband Schreibtisch verwendeten.

Gemindertes Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Mit einem Schreibtisch Laufband kann auch das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung gesenkt werden.

Das Gleiche trifft auf Menschen zu, die regelmäßig trainieren, wenn sie tagsüber über längere Zeit im Sitzen arbeiten.

Verschiedene wissenschaftliche Studien zeigten sogar, dass das Risiko doppelt so hoch ist, wenn man sich bei einem Schreibtischjob nicht zum Ausgleich körperlich ausreichend betätigt. Ein Laufband fürs Büro sorgt somit für eine bessere Gesundheit.

Einfache Gewichtskontrolle

Wer sich regelmäßig körperlich betätigt, der hat weniger Schwierigkeiten sein Gewicht zu halten oder zu senken. Natürlich verbrennt man beim Laufen viele Kalorien.

Diese würde man im Sitzen entsprechend nicht verlieren. Dies ist vor allem für die Personen wichtig, die häufiger zu Fast Food greifen, da sie keine Zeit zum Kochen besitzen.

Unterschiedliche Tests zeigten, dass bereits Personen, die nur halbtags solch ein Laufband im Büro verwenden, in der Woche rund 500 cal verlieren können.

Bereits pro Stunde, abhängig von der Geschwindigkeit, lassen sich auch 100 Kalorien verbrennen.

Dadurch ist solch ein Laufband eine gute Möglichkeit, um ohne viel Stress und während der Arbeit an Gewicht zu verlieren.

Linderung von Rückenschmerzen

Was vielen Menschen nicht bewusst ist, ist, dass sich häufiges Sitzen auch negativ auf den Rücken auswirkt und zu Schmerzen führen kann.

Nicht selten werden diese Schmerzen mit der Zeit chronisch. Wer zu einem Laufband Schreibtisch wechselt, der kann diesen Schmerzen entgegenwirken und bestehende nicht nur senken, sondern das Auftreten von Schmerzen komplett verhindern.

Probanden einer Studie berichteten bereits nach wenigen Wochen von einem Rückgang ihrer Rückenschmerzen.

Wichtig dabei ist natürlich, dass man das richtige Tempo für sich findet und sich auch langsam in die sportliche Tätigkeit hineinsteigert.

Verlängertes Leben

Gesundheitsexperten reden immer wieder davon, wie man mit regelmäßiger sportlicher Betätigung sein Leben verlängern kann.

Wer somit tagsüber für längere Zeit sitzt und nicht die nötige Zeit findet, um ins Fitnessstudio zu gehen, der sollte unbedingt zu Schreibtisch Laufbändern greifen.

Eine Studie zeigte, dass die Personen, die häufig im Sitzen arbeiten, ein fast doppelt so hohes Risiko besitzen, früher zu sterben.

Das Sitzen von maximal 3 Stunden am Tag könnte einem rund zwei Jahre Lebenszeit schenken. Natürlich kommt es hierbei auch darauf an, ob Personen bereits an Übergewicht leiden oder nicht.

Fakt ist jedoch, dass man sich für ein langes und gesundes Leben auch körperlich betätigen muss und dies besonders dann, wenn man die meiste Zeit am Tag im Sitzen verbringt.

Ein Laufband fürs Büro kann aber auch als eine Art aufwärmen angesehen werden. Viele Menschen sind nämlich körperlich nicht dazu in der Lage, sofort intensiv zu trainieren.

Nach einigen Wochen oder Monaten kann man durch solch ein Laufband mehr Muskelmasse aufbauen, was es einem vereinfacht, unterschiedliche Sportarten auszuführen.

Stabilisierter Blutzuckerspiegel

Die körperliche Aktivität kann auch den Blutzuckerspiegel stabilisieren und senken. Dies ist vor allem für Menschen, die unter Diabetes Typ-2 leiden, wichtig.

Mindestens 10.000 Schritte am Tag sind wichtig, um Diabetes zu verhindern. Natürlich trifft dies eher auf übergewichtige Menschen zu.

Viele werden jedoch überrascht sein zu hören, wie schnell man durch fehlende körperliche Tätigkeit zunimmt.

Worauf ist beim Kauf eines Schreibtisch Laufbands zu achten?

Trotz der vielen Vorteile die Schreibtisch Laufbänder bieten, genügt es nicht beim Kauf willkürlich ein Modell auszuwählen.

Stattdessen sollte man sich auf die folgenden Kaufkriterien konzentrieren, da es diese sind, die die verschiedenen Schreibtische voneinander unterscheiden.

Leistung

Die Motorleistung bei einem Laufband und natürlich auch bei einem Schreibtisch Laufband ist eines der wichtigsten Aspekte.

Diese entscheidet nämlich maßgeblich darüber, welche Art von Training oder körperlicher Betätigung möglich ist.

Das Laufen an sich steht bei diesen Laufbändern nämlich nicht im Vordergrund. Zum Beispiel sind stark übergewichtige oder sehr große und dadurch schwerere Menschen auf eine höhere Leistung angewiesen, da durch das Gewicht mehr Reibung entsteht.

Zeitgleich bietet sich einem bei einer höheren maximalen Geschwindigkeit auch die Möglichkeit an das Gerät flexibel zu verwenden und dadurch durchaus intensiv zu trainieren.

Dann wiederum können die Geräte mit einer höheren Leistung natürlich auch mehr Kosten. Dies wäre demnach ein Punkt, bei dem man einen Kompromiss eingehen könnte, wenn man ein begrenztes Budget besitzt.

Höhe

Ebenfalls wichtig ist natürlich die Höhe des Laufbands und somit auch des Schreibtisches. Generell besitzen Laufbänder eine Höhe von 15 bis 25 cm.

Diese Höhe muss natürlich mit dem Schreibtisch ausgeglichen werden, sodass dieser weder zu niedrig angesetzt ist noch zu hoch.

Es gibt aber auch Modelle, bei denen die Höhe flexibel einstellbar ist. Diese Geräte sind am besten, wenn man sich nicht genau über die exakt benötigte Höhe bewusst ist.

Lauffläche

Wer eine geringere Körpergröße besitzt, der muss sich über die Lauffläche des Laufbands keine großartigen Gedanken machen.

Wer jedoch etwas größer ist, der sollte beachten, dass er auf dem Laufband auch bequem laufen muss.

Größere Menschen laufen auch meist mit größeren Schritte und so muss das Gerät entsprechend lang genug sein.

Wer es nur zum Gehen verwenden möchte, der kommt auch mit einem kürzeren Laufband zurecht.

Für alle, die das Gerät jedoch ab und zu auch zum Joggen einsetzen möchten, sollten auch darauf achten, dass es breit genug ist.

Beim Kauf findet man bei der Produktbeschreibung meistens eine Angabe darüber.

Neigung

Die meisten Laufbänder sind mit einer Neigungsmöglichkeit ausgestattet. Dadurch wird simuliert, dass man einen Hügel heraufläuft.

Wer Schreibtisch Laufbänder nur zum tatsächlichen Laufen verwenden möchte, der benötigt meistens keine Steigung.

Viele möchten solch ein Gerät aber auch zum Training verwenden. In diesem Fall könnte eine Neigungsmöglichkeit von Vorteil sein. Dadurch kann man nämlich intensiver trainieren.

Zusätzliche Extras

Einige Modelle sind auch mit weiteren Extras wie einem Kalorienzähler oder der Anzeigemöglichkeit von Distanz und Zeit ausgestattet.

Solche Details sind nicht zwingend notwendig, können einen jedoch motivieren den Schreibtisch häufiger zu verwenden.

Auch wer das Laufband zum ernsthaften Trainieren verwenden möchte, kann davon profitieren.

Welche Alternativen gibt es für Schreibtisch Laufbänder?

Eine tatsächliche Alternative in Form eines anderen Geräts, gibt es für Schreibtisch Laufbänder nicht. Wer jedoch etwas Zeit besitzt, der muss sich nicht zwangsläufig solch ein Gerät kaufen.

Es empfiehlt sich regelmäßig kurze Gehpausen einzulegen. Man kann sich beispielsweise für alle 30 Minuten einen Wecker stellen, kurz aufstehen und sich die Beine vertreten.

Auch während des Telefonierens kann man aufstehen und dabei etwas laufen. Es besteht keine Notwendigkeit alle Schreibtischtätigkeiten im Sitzen vorzunehmen.

Schreibtisch Laufband – FAQ

Die meisten Menschen haben viele Fragen, was ein Laufband fürs Büro betrifft. Auch wenn es diese bereits seit mehreren Jahren gibt, sind sie bisher immer noch kein Standard in Büros und somit für viele immer noch ein Mysterium.

Die folgenden Fragen und Antworten drehen sich somit rund um die Verwendung, die Wartung oder auch die Kosten solch eines Laufbands.

Wie oft sollte man einen Laufband Schreibtisch verwenden?

Die meisten Menschen verwenden solch einen Schreibtisch nur ergänzend zum gewöhnlichen Schreibtisch, und zwar zu Hause oder im Büro.

Manche verbringen daran beispielsweise nur rund ein bis fünf Stunden am Tag. Es gibt aber auch einige Menschen, die diese Art von Schreibtisch überwiegend verwenden.

Man sollte es mit der körperlichen Bewegung natürlich auch nicht übertreiben. Sofern man jedoch auf niedriger Stufe läuft und sich somit nur bewegt, kann man darauf auch problemlos mehrere Stunden laufen.

Zu Beginn wird jedoch empfohlen, nur ab und zu daran zu arbeiten. Es wäre beispielsweise ideal, wenn man diesen Schreibtisch vormittags oder nachmittags verwendet und während der übrigen Zeit seinen gewöhnlichen Schreibtisch.

Welcher höhenverstellbare Schreibtisch ist der beste?

Es gibt Geräte, bei denen sich die Höhe manuell oder auch elektrisch verstellen lässt. Eine Höhenverstellbarkeit ist vor allem dann wichtig, wenn mehrere Menschen den Schreibtisch verwenden.

Die meisten Schreibtische dieser Art besitzen eine Aufstellhöhe von rund 15 cm. Damit man am Schreibtisch bequem arbeiten kann, ist eine ergonomische angepasste Höhe wichtig, die auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Welche Art von Schreibtisch für einen besser ist, hängt schlicht davon ab, ob man die Einstellung der Höhe nur einmal oder häufig vornehmen möchte. Elektronisch betriebene Modelle verursachen dahingehend nämlich weniger Arbeit.

Wie wartet man Schreibtisch Laufbänder?

Experten empfehlen ein Schreibtisch Laufband jedes Quartal auf mögliche Schäden zu untersuchen und umfangreich zu reinigen.

So muss man darauf achten, dass das Laufband beispielsweise richtig zentriert ist. Es muss auch teilweise geschmiert werden.

Eine regelmäßige Wartung sorgt nämlich für eine längere Lebensdauer und schlussendlich für ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fürs Schmieren sollte Silikonschmierstoff verwendet werden. Dadurch wird auch ein Verschleiß beim Laufband fürs Büro verhindert.

Es ist zudem möglich den Geräuschpegel des Geräts dadurch zu verringern.

Wie viel Strom verbrauchen Schreibtisch Laufbänder?

Wie viel Strom im Betrieb verbraucht wird, hängt auch von dem eigenen Körpergewicht ab und von der Leistungsstufe, auf der das Laufband eingestellt ist.

Je geringer die Geschwindigkeit und je geringer das Körpergewicht, desto weniger Strom wird auch verbraucht.

Generell rennt man auf diesen Geräten jedoch nicht nonstop, sondern verwendet sie nur für wenige Stunden und auf einer geringen Stufe.

Diese Laufbänder sollten somit nicht viel mehr Strom als der Betrieb eines gewöhnlichen Computers verbrauchen.

Wie sicher sind Schreibtisch Laufbänder?

Wie bei jedem anderen Gerät auch, muss man beim Kauf auf ausreichende Qualität achten. An diese ist nämlich auch die Sicherheit knüpft.

Bei der Auswahl kann man sich beispielsweise auf namenhafte Hersteller konzentrieren, die bereits durch eine hohe Qualität bei anderen Produkten überzeugen.

Ansonsten muss man natürlich z. B. auf die maximale Belastung achten, die man keinesfalls überschreiten sollte.

Auch die Geschwindigkeit sollte man am Anfang nicht so hoch eingestellt haben, damit sich der Körper erst ans Laufen gewöhnen kann.

Viele Laufbänder sind aber auch mit einem Notschalter ausgestattet, den man drücken kann, und der dazu führt, dass das Laufband sofort stoppt.

Wie lässt sich der Geräuschpegel bei einem Schreibtisch Laufband verringern?

Wenn man das Laufband bereits regelmäßig, mindestens alle drei Monate, mit Schmiermittel behandelt, können dadurch Reibung und Geräusche reduziert werden, was entsprechend auch den Lärmpegel senkt.

Es hilft ebenfalls das Gerät auf eine sogenannte Bodenschutzmatte zu platzieren. Dadurch werden nämlich Vibrationen und Geräuschübertragungen reduziert.

Ein Laufband fürs Büro ist meistens auch mit einer Sicherheitswarnung ausgestattet. Dadurch ertönen akustische Signale, und zwar jedes Mal, wenn die Geschwindigkeit erhöht wird. Wen diese Geräusche stören, der kann sie auch manuell ausstellen.

Fazit

Berichten zufolge sitzen viele Erwachsene täglich über 7 Stunden und manche sogar mehr. Dies schadet der Gesundheit, es verringert die Muskelmasse und kann im schlimmsten Fall auch Stress und chronische Schmerzen bewirken.

Ein Schreibtisch Laufband schafft hier Abhilfe und sorgt auf einfache Art und Weise dafür, dass man auch während der Arbeit ausreichend Bewegung erhält.

Ein Laufband fürs Büro kann auch nachweislich die Produktivität steigern und ist demnach mehr als ein einfaches Fitnessgerät.