Fitness Trampolin Test 2020 – Die besten im Vergleich

Bei dem Trampolinspringen werden über 400 Muskeln gleichzeitig beansprucht. Aufgrund dessen handelt es sich um ein sehr effektives Training. Dieser Beitrag soll Sie allgemein über das Fitness Trampolin informieren, sodass Sie anschließend ein richtiger Experte in der Thematik sein werden.

Die 10 beliebtesten Fitness Trampoline

Was ist ein Fitness Trampolin überhaupt?

Bei einem Fitness Trampolin, welches auch als Gartentrampolin betitelt wird, wird der eigene Körper spielerisch fit gehalten. Jeder, der eine Stunde auf dem Trampolin verbringt, verbrennt zwischen 750 und 1.000 Kalorien. Natürlich hängt das von der Aktivität auf dem Fitness Trampolin ab.


Welche Funktion hat das Fitness Trampolin?

Ein Fitness Trampolin funktioniert gleich wie ein Zimmertrampolin. Es wird sehr stark auf die Elastizität gesetzt. Das Fitness Trampolin besteht aus einem Sprungtuch, welches mit Kunstfasern ausgestattet ist. Das Sprungtuch ist entweder mit Sprungfedern oder mit Gummiseilen am Rahmen fixiert. Wenn ein Sprung erfolgt, federt das Springende automatisch nach oben. So kann der ganze Körper fit gehalten werden. Außerdem werden die Muskulatur sowie die Knochen gestärkt.

Welche gesundheitlichen Vorteile bringt das Fitness Trampolin mit?

Allgemein kann beachtet werden, dass das Fitness Trampolin für jeden Fitnesslevel und für jedes Alter geeignet ist. Es handelt sich um eine Sportart, bei der alle Muskelgruppen beansprucht werden. In weiterer Folge wird die Fitness gesteigert und die Stoffwechselaktivität angeregt. Darüber hinaus verbessert der Sportler seinen Gleichgewichtssinn, seine Trittsicherheit und seine Beweglichkeit. Dies resultiert daraus, da selbst das reine Stehen beim Fitness Trampolin dazu führt, dass das Gewicht ausbalanciert wird.

Der größte gesundheitliche Vorteil ist wohl darin zu finden, dass bei dem Springen keine übermäßige Belastung gefordert wird und das Hüpfen Spaß macht. Diesen Aspekt bringen einige andere Sportarten nicht mit. Letztlich kann das eigene Stresslevel dadurch reduziert werden.

Jeder, der nach einer anstrengenden Woche einige Aggressionen vermindern möchte, kann dies mit einem Fitness Trampolin spielerisch tun. Der Stressabbau ist vor allem dann wirkungsvoll, wenn während des Springens in die Luft geboxt wird. Dies führt in weiterer Folge dazu, dass sich der Betroffene von allen Komplikationen und Hindernissen mental verabschieden kann. Ein weiterer Vorteil ist in der Flexibilität zu finden. Das Tempo kann nämlich individuell bestimmt werden.

Die gesundheitlichen Vorteile bei Übergewicht

Es ist wichtig, zu wissen, dass Sie das Fitness Trampolin auch mit Übergewicht ohne Probleme benutzen können. Wenn Sie Übergewicht haben, werden sie häufig unter Schmerzen in den Hüft- und Kniegelenken leiden. Mit einem Fitness Trampolin können Sie diesen Schmerzen entgegenwirken.

Zwar können diese Schmerzen nicht komplett entfernt werden, allerdings werden Sie sehr viel weniger Schmerzen haben als wenn Sie zum Beispiel auf unebenen Waldwegen oder hartem Asphalt joggen und dennoch können Sie gezielt durch sportliche Aktivitäten abnehmen. Weiters können durch ein regelmäßiges Training am Fitness Trampolin straffere Oberschenkel und ein knackigerer Po erzielt werden. Die eingespeicherten Fettpölsterchen schmelzen dahin.

Das Ganze wirkt sich gesundheitlich auch auf die Gelenke und die Wirbelsäule aus, da diese mobilisiert werden können. Aufgrund dessen können Krankheiten wie zum Beispiel Osteoporose vorgebeugt werden. Darüber hinaus wird auch der Beckenboden beansprucht. Durch ein Fitness Trampolin werden die Bandscheiben besser durchblutet, was sich sehr gut auf den Rücken auswirkt.

Weitere gesundheitliche Vorteile

Mit einem Fitness Trampolin kann sehr viel Abwechslung in die sportlichen Aktivitäten gebracht werden, da es sehr viele unterschiedliche Übungen gibt. Dies führt dazu, dass auch das Herz- und Lymphsystem von dem Training profitiert. Giftstoffe können durch das Hüpfen besser abtransportiert werden.


Gleichzeitig regt das Springen die Venenfunktion an. Dies führt in weiterer Folge dazu, dass sich keine Krampfadern bilden. Das Fitness Trampolin kommt sogar infrage, wenn es nur um mentales Training geht. Dies resultiert daraus, da das tägliche Springen die Konzentration fördert und sich aufgrund dessen positiv auf die eigene Kreativität auswirkt.

Welche Vorteile bringt das Fitness Trampolin im Vergleich zu anderen Sportgeräten mit?

Es gibt viele gängige Sportgeräte, welche über eine Federung verfügen. Im Vergleich zu diesen Sportgeräten ist ein Trampolin zum einen sehr leise und zum anderen auch sehr umweltfreundlich. Dies resultiert daraus, da das Fitness Trampolin keinen Strom benötigt, damit es betrieben werden kann. Des Weiteren müssen für das Fitness Trampolin keine monatlichen Kosten entrichtet werden. Außerdem können all jene, die lieber zu Hause trainieren möchten, das ganz einfach tun und müssen nicht an der Öffentlichkeit Sport betreiben. Vor allem am Abend nach der Arbeit bringt kaum jemand die Überwindung auf, um noch ein paar Runden laufen zu gehen. 

Das Fitness Trampolin kann allerdings auch im Wohnzimmer aufgestellt werden. Während des Springens kann so sogar der Lieblingsfilm angeschaut werden. Darüber hinaus ist das Springen nicht so anstrengend wie das Laufen und bringt mehr Spaß mit. Natürlich können während des Springens auch andere Aktivitäten vollbracht werden. Zum Beispiel können sich die Betroffenen bei einigen coolen Moves entspannen oder sich die eigene Lieblingsmusik anhören.


Gibt es unterschiedliche Arten von Fitness Trampolinen?

Zum einen gibt es das Fitness Trampolin und zum anderen gibt es das Mini Trampolin. Die Trampoline können entweder mit Stahlfedern oder mit einer Gummikabelabfederung ausgestattet sein. Im Normalfall sind die Stahlfedern langlebiger. Sie sind für ein dynamisches Ausdauer- und Cardiotraining sehr gut geeignet. Allerdings werden sie häufig auch als Therapie für Hüfte, Knie oder Füße eingesetzt, wenn es sich um eine Rehabilitationsmaßnahme handelt. 

Stahlfedern halten außerdem eine größere Beanspruchung sowie ein höheres Körpergewicht aus. Allerdings muss der höhere Wartungsaufwand beachtet werden. Dieser resultiert daraus, da Metall auf Metall trifft, was zu quietschenden Geräuschen führen kann. Die Gummikabel-Minitrampoline federn weicher ab als Trampoline mit Stahlfedern. Dies resultiert daraus, da sie eine geringe Schwingfrequenz und einen längeren Federweg haben.

Die schonende Schwingung wird vor allem von Personen mit Rückenschmerzen und schmerzempfindlichen Gelenken bevorzugt. Es treten sicher keine quietschenden Geräusche auf. Häufig ist es möglich, dass die Gummibänder auf die jeweilige Person mit dem individuellen Gewicht abgestimmt werden. In vielen Fällen sind die Gummiseil-Trampoline jedoch teurer als die Trampoline mit Stahlfedern.

Welche Neuigkeiten gibt es bei den Trampolinen im digitalen Zeitalter?

Im Jahre 2019 wurde, passend zum digitalen Zeitalter, das erste Smart Fitness Trampolin auf den Markt gebracht. Das Gerät ist sogar mit einem Pulsgurt ausgestattet, sodass sich der Sportler während des Springens ganz bequem seinen Puls anzeigen lassen kann. Darüber hinaus sind bei dem neuen Gerät ein Sprungzähler und eine App inkludiert.

Ein Vorteil dieses neuen Produkts ist, dass die Füße des Geräts abgeklappt werden können. Dies führt dazu, dass das Fitness Trampolin einfacher verstaut werden kann. Das Einklappen der Füße kann sehr stabil, schnell und generell sehr gut erfolgen. Allerdings muss beachtet werden, dass sich die verstellbare Haltestange nicht allzu leicht an- und abmontieren lässt.

Darüber hinaus bringt das neue Gerät kaum Quietschgeräusche mit. Einige Anbieter liefern mittlerweile auch Trainings-DVDs mit. Die inkludierten Videos sollen zur eigenen Inspiration dienen.

Das Fitness Trampolin im Faktencheck


Die maximale Belastbarkeit

Bei einigen Anbieter werden fünf unterschiedliche Seilstärken bereitgestellt. Allgemein gilt, je fester die Spannung von der Matte ist, desto mehr Gewicht kann darauf positioniert werden. Allerdings handelt es sich bei der maximalen Belastbarkeit nicht um das Körpergewicht, sondern um das Gewicht, welches auf dem Gerät lastet, wenn ein normaler Sprung ausgeübt wird. Die maximale Belastbarkeit sollte mindestens das Doppelte des eigenen Körpergewichts betragen.


Das Zubehör

Es werden immer mehr Trampoline mit einer Haltestange, einem Haltegriff oder einer Fitness-DVD versehen. Sollten diese Dinge nicht inkludiert sein, können sie gegen eine geringe Gebühr zusätzlich bestellt werden.


Unsere Empfehlung:

Die Höhe

Es ist wichtig, dass die Standbeine nicht zu kurz sind, damit das Sprungtuch nicht am Boden anstreift. Sie sollten mindestens 30 Zentimeter lang sein.

Die Sprungfläche

Wenn es möglich ist, sollte eine Sprungfläche gewählt werden, welche mindestens 100 Zentimeter an äußerem Durchmesser aufweist. Allgemein gilt, je größer die Sprungfläche ist, desto sicherer fühlt sich der Sportler.

Das Sprungtuch

Die Qualität der Sprungfläche und des Sprungtuchs sollte auf keinen Fall missachtet werden. Das Sprungtuch sollte elastisch und strapazierfähig sein. Es lohnt sich nicht, am falschen Ende einzusparen.

Was muss ich beachten, wenn ich mir ein Fitness Trampolin zulege?

Zuerst sollte überlegt werden, wie oft man sich mit dem Trampolin beschäftigen möchte. Für Gelegenheitssportler reicht ein kompaktes Gerät mit einer kleinen Sprungfläche locker aus. Jeder, der mehr trainieren möchte, sollte auf ein hochwertiges Produkt zurückgreifen.

Die Füße des Trampolins sollten gut am Boden haften und die Sprungfläche sollte nicht zu klein sein. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass viele Kalorien verbrannt werden. Es spielt keine Rolle, wo das Trampolin abgestellt wird, es sollte auf jeden Fall auf eine Antirutschbehaftung gesetzt werden.

Die Antirutschbehaftung sorgt nämlich nicht nur für eine gute Haftung, sondern schützt auch für Gebrauchsspuren und vermindert ungewollte Geräusche. Die Antirutschbehaftung kann meist bis zu einem Körpergewicht von 120 Kilogramm benutzt werden. Es gibt sie von soft bis mittel. Dies bedeutet, dass Personen, welche unterschiedlich viel wiegen, das Sportprogramm absolvieren können.

Was sollte bezüglich der Sicherheit beachtet werden?

Außerdem ist es wichtig, dass das Gerät mit einem TÜV und GS-Zeichen ausgestattet ist. Die Sicherheit ist auch von der Randpolsterung abhängig. Diese sollte möglichst dick und breit sein. Die Randpolsterung sorgt nämlich für Verletzungen, indem sie spitze Kanten und Ecken abdeckt.

Es ist wichtig, dass das Trampolin nicht zu schwer ist, damit es gut verstaut werden kann. Bezüglich des Preises sollte bei einem Minitrampolin mit 70 Euro bis 90 Euro gerechnet werden. Es ist grundsätzlich davon abzuraten, auf ein Billigprodukt zurückzugreifen. Dies ist darauf zurückzuführen, da diese Produkte meist die Qualitätsstandards nicht erfüllen. In weiterer Folge führt dies dazu, dass die Laschen oder die Nähte reißen.

Was sollte noch beachtet werden?

Darüber hinaus verbreiten einige Billigprodukte einen unangenehmen Geruch, welcher sogar zu Kopfschmerzen führen kann. Es muss beachtet werden, dass der Durchmesser von einem Minitrampolin bei rund einem Meter zu finden ist. Für das Spielen von Kindern oder für leichte Fitnessübungen ist dieser Durchmesser aber ausreichend. 

Die Kinder sollten auf keinen Fall unbeaufsichtigt gelassen werden. Alternativ kann auch ein Sicherheitsnetz für Kinder angebracht werden. Wenn das Fitness Trampolin draußen aufgestellt wird, dann sollte darauf geachtet werden, dass das Sprungtuch UV-beständig und wasserfest ist.

Folgende Fragen sollten vor der Anschaffung eines Fitness Trampolins beantwortet werden:
  • Ist das Gerät vom TÜV geprüft worden?
  • Ist das Gerät mit einer Antirutschverkleidung ausgestattet?
  • Kann das eigene Körpergewicht von dem Gerät getragen werden?
  • Kann das Gerät auf einer festen Fläche positioniert werden?
  • Beträgt der Abstand zur Deckenwand mindestens 2,40 Meter?
  • Ist die freie Fläche mit ausreichend Platz versehen?

Welche Standardgrößen gibt es bei einem Fitness Trampolin?

Wie wahrscheinlich jedem bekannt ist, gibt es unterschiedliche Größen und Formen bei den Trampolinen. Die runden Trampoline haben einen Durchmesser von einem, zwei, drei, vier oder fünf Metern. Das Fitness Trampolin hat nur einen sehr kleinen Durchmesser. Dieser beträgt ungefähr einen Meter.

Die Sprungfläche bei den Fitnesstrampolinen ist zwischen 70 Zentimetern und 100 Zentimetern groß. Allerdings muss beachtet werden, dass zur Sprungfläche noch ungefähr 30 Zentimeter an Durchmesser für den Rahmen und die Federn dazukommt. Welche Standardgröße das Trampolin hat, hängt letztlich von den Funktionen des jeweiligen Trampolins ab. Meist wird ein Fitness Trampolin allerdings für gezielte Sportarten verwendet, weshalb ein kleines Gerät durchaus ausreicht.

Allerdings muss beachtet werden, dass für Kinderspaß im Garten oder Olympia-taugliche Saltos ein Fitness Trampolin generell zu klein ist. Bei Wettkämpfen werden eckige Trampoline verwendet. Für den Spaß im Garten werden runde Trampoline benutzt. Außerdem gibt es einige Trampoline, welche oval sind.


Wie kann ich die meisten Kalorien mit dem Trampolin verbrennen?

Mit einem Fitness Trampolin können in einer Stunde bis zu 1000 Kalorien verbrannt werden. Diese Zahl kann zwar nicht unmöglich erreicht werden, dennoch ist es etwas schwierig, sie zu erreichen. Generell kann eine pauschale Kalorienangabe wohl kaum ernst genommen werden, da jeder Mensch individuell ist und der Kalorienverbrauch von unterschiedlichen Faktoren abhängt. Diese sind die Körpergröße, das Gewicht und der Fitnesslevel des Betroffenen. Dennoch zählt das Trampolinspringen zu den Sportarten, bei denen am meisten Kalorien verbraucht werden.


Wo sollte ich das Fitness Trampolin erwerben?

Allgemein sollte beachtet werden, dass die Fitness Trampoline eher in einem Sportgeschäft oder in einem Fachhandel gekauft werden sollten. Dennoch bieten auch einige Discounter hin und wieder sehr günstige Geräte an. Eine weitere Einkaufsmöglichkeit stellt der Online-Handel dar.


Die Anbieter des Online-Shoppings bieten meist einen kostenlosen Versand an. Meist sind die Angebote aus dem Internet wesentlich günstiger. Letztlich können beim Online-Shopping unterschiedliche Geräte verglichen werden. Einige Webseiten bieten Willkommensgeschenke für Neukunden an oder stellen Gutscheine oder Rabatte zur Verfügung, wenn der Newsletter abonniert wird.

Einige Hersteller stellen sogar eine Garantie für das Produkt bereit. Sollte das Produkt bestellt worden sein und anschließend doch nicht das Richtige sein, kann es ganz einfach kostenfrei zurückgeschickt werden. Hierbei muss nur beachtet werden, dass das Fitness Trampolin in der Originalverpackung zurückgeschickt werden muss und keine Schäden aufweisen darf.

Wie entstand das Fitness Trampolin?

Im Jahre 1930 wurde das erste Trampolin von dem Gymnastiktrainer Larry Griswold und einem Amerikaner erschaffen. Die Idee kam durch eine Zirkusvorstellung auf. Zusätzlich wurden bei dem Fitness Trampolin noch elastische Sprungmatten und Federn eingebaut. Im Jahre 1974 gab es dann auch schon den ersten Trampolinwettkampf. 


Darüber hinaus erhält der Erfinder immer noch jährlich den Nissen-Cup überreicht. Seit den 1980er Jahren wird das Fitness Trampolin auch immer häufiger bei der NASA benutzt, um die Astronauten fit zu halten.


Wie baue ich ein Fitness Trampolin richtig auf?

Allgemein muss beachtet werden, dass es zu leichten Abweichungen bei der Montage kommen kann. Dies ist von dem Typ und dem Hersteller abhängig. Es ist wichtig, dass das Gerät nicht von Kindern aufgestellt wird, da diese sich sehr einfach die Finger einklemmen könnten. Das Gerät sollte per Möglichkeit zu zweit aufgestellt werden. Das Trampolin muss immer auf einem ebenen Platz positioniert werden. 


Die Finger sind von den Knickstellen unbedingt fernzuhalten. Zuerst sollten die Teile aus der Produktbeschreibung vor einem auf den Boden aufgelegt werden. Danach muss das Trampolin zu einem Kreis entfaltet werden. Damit der Hauptrahmen einmal steht, müssen die Standfüße angebracht werden. Im Normalfall sollten davon sechs Stück mitgeliefert worden sein. Nachdem dies bewerkstelligt wurde, müssen die Gummiseile am Hauptrahmen fixiert werden.

Hierfür müssen die Seile lediglich durch die Lasche gezogen werden, welche sich am Sprungtuch befindet. Danach müssen diese über die Kugel am Rahmen gestülpt werden. Sollte ein Haltegriff verfügbar sein, sollte dieser am Trampolin befestigt werden.

Welches Zubehör eignet sich gut für ein Fitness Trampolin?

Vor allem für Menschen, welche sich auf dem Trampolin unsicher fühlen, eignen sich Haltegriffe sehr gut. Sie bieten den Betroffenen einen stabilen Halt und unterstützen sie dabei den Gleichgewichtssinn zu verbessern. Es gibt einige Hersteller, welche Haltestangen und Haltegriffe paarweise oder einzeln anbieten. Durch die Haltestange werden außerdem noch einige weitere Variationsmöglichkeiten geboten. 


Zum Beispiel kann sich der Betroffene an der Stange festhalten, um ein Bein zu haben. Per Möglichkeit sollte auf einen Haltegriff zurückgegriffen werden, welcher in der Höhe verstellt werden kann. Wenn das Trampolin auch von Kindern benutzt wird, sollte auf eine Randpolsterung zurückgegriffen werden. Diese besteht aus einem dicken Schaumstoff und schützt die Kinder vor blauen Flecken.

Wenn die Betroffenen das wollen, kann auch eine hochwertige Tragetasche erworben werden. Die Tragetasche kann mit einem Reißverschluss geöffnet werden und ist mit Fächern für die Schraubbeine versehen. Tragegriffe oder ein Schultergurt an der Tragetasche sorgen für einen sehr guten Tragekomfort. Wenn das Trampolin beim Eintritt mit einem Haltegriff versehen ist, unterstützt dies dabei leichter in das Fitness Trampolin zu gelangen.

Außerdem gibt es auch einen Sprungzähler. Mit diesem kann das eigene Springverhalten optimal beobachtet werden. Der Sprungzähler kann entweder am Trampolin selbst oder am Haltegriff angebracht werden. Jeder, der ein intensiveres Training wünscht, kann sich einmal mit Sandgewichten auseinandersetzen.