Hula-Hoop-Reifen Test 2020 – Die besten im Vergleich

Aus Kindheitstagen dürften die bunten Reifen aus Plastik vielen noch bekannt sein. Sie waren Teil des Sportunterrichts und der Freizeit - wer sie möglichst oft ohne Unterbrechung um die Hüften kreisen lassen konnte, konnte auf der Beliebtheitsskala ein paar Stufen nach oben klettern.

Aber ein Hula Hoop Reifen ist viel mehr als ein sportliches Spielzeug, sondern heute ein ernstzunehmendes Sportgerät. Er kann vielfältig bei Workouts eingesetzt werden, bringt den Puls auf Touren und hilft bei einer effektiven Fettverbrennung. Denn um die Wohlfühlkilos möglichst schnell zu verlieren, braucht es regelmäßige Bewegung, die Sie zum Schwitzen bringt, alles andere ist leider nicht effektiv. Doch aufgepasst: Damit Sie Sport und Spaß beim Hula-Hoop verbinden können, muss der Reifen passend ausgewählt werden.

Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Do's und Don'ts bei der Auswahl Ihres Reifens, welche Extrafunktionen verfügbar sind und welche Vorteile die verschiedenen Modelle bieten. Also: Vorhang auf für die trendigen Reifen!


Die beliebtesten Hula-Hoop-Reifen

Wie funktioniert Sport mit Hula-Hoop und welche Vorteile haben Sie davon? 

Die modernen Reifen sind für ein ganzheitliches Training konzipiert, welches möglichst viele Muskelgruppen des Körpers beanspruchen soll. Rücken, Arme, Schultern, Bauch, Taille und Oberschenkel gehören zu den zentralen Regionen, die stimuliert und dadurch geformt werden.

Der Vorteil bei einem Hula-Hoop Muskeltraining liegt immer darin, dass Muskelmasse - im Gegensatz zu Speck - bereits im Ruhezustand Kalorien verbrennt. So können Sie den Gewichtsverlust zweifach fördern: Einmal durch den Sport an sich und durch den kontinuierlich steigenden Kalorienbedarf Ihres Organismus.
Doch ein regelmäßiges Reifentraining hat noch mehr Vorteile für den Körper:
  • Koordination und Gleichgewichtssinn werden gefördert
  • Ihre Kondition verbessert sich durch das Training mit einem Hula Hoop Reifen - jedes Training über 15 Minuten treibt Ihren Kreislauf an und verschafft Ihnen so in kurzer Zeit mehr Ausdauer 
  • die Muskelpartien des Rumpfes werden gedehnt und beansprucht, das sorgt für weniger Rückenschmerzen beziehungsweise beugt diesen vor
  • Massage-Noppen an speziellen Modellen fördern die Durchblutung an den Hüften und der Taille 
  • durch die Abwechslung und den Spaßfaktor ist Hula-Hoop ein ideales Workout für Einsteiger und alle, denen Joggen ein wenig zu langweilig ist 
  • dank des vergleichsweise geringen Gewichts und Größe eines Reifens können Sie ihn leicht mitnehmen, etwa in den Urlaub oder auf geschäftliche Reisen. Das schafft mehr Kontinuität im Training und hilft Ihnen am Ball zu bleiben

Vorsicht ist geboten, wenn ...

Sie müssen beim Trainieren mit einem Hula Hoop Reifen jedoch beachten, dass Sie, vor allem am Anfang, mit kleineren Blessuren in Form von blauen Flecken rechnen müssen. Als Folge können in der ersten Zeit leichte Druckschmerzen an Hüfte und Beinen auftreten, diese verschwinden jedoch mit fortlaufender Übung.

Falls Sie bereits einen Bandscheibenvorfall oder Hexenschuss erlitten haben, ist Ihre untere Rückenpartie bereits in Mitleidenschaft gezogen. Auch bei chronischen Rückenschmerzen sollten Sie auf intensives Training mit einem Hula Hoop Reifen verzichten, so könnten Ihre Beschwerden durch die Dreh-Bewegungen noch verschlimmert werden. Eine Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Orthopäden ist in jedem Fall angebracht, bevor Sie das Reifentraining starten.

So gelingt Ihnen der Einstieg ins Hula-Hooping

Einfach die Hüften gleichmäßig kreisen zu lassen und den Reifen so auf der Höhe der unteren Taille zu halten - das klingt für Anfänger deutlich schwieriger, als es eigentlich ist.

Doch keine Sorge, wir geben Ihnen Tipps für die richtige Haltung und den Schwung. Wichtig sind vor allem eine durchgehende Körperspannung und ein solider Stand auf festem Grund, idealerweise verwenden Sie Sportschuhe.

1. Stellen Sie sich aufrecht hin und bringen Sie Ihren Oberkörper in einer möglichst geraden Linie. Den rechten Fuß platzieren Sie nun einen kleinen Schritt nach vorne und suchen einen festen Stand.

2. Nun geht es ans Drapieren des Reifens: Schlüpfen Sie hinein und legen Sie ihn am unteren Rücken auf. Der Hula Hoop Reifen sollte sich parallel zum Boden befinden, damit Sie möglichst einfach den Anschub geben können.

3. Nun kommt schon der Hauptteil: Verwenden Sie beide Hände, um dem Reifen sanft etwas Anschub zu geben. Parallel bewegen Sie Ihre Hüften in zwei Richtungen mit: Nach vorne, nach hinten und wieder nach vorne - so bewegt sich der Reifen automatisch rund um die Taille herum. Damit er nicht herunterfällt, müssen Sie Ihr Gewicht etwas nach vorne und hinten verlagern, dabei hilft Ihnen der Ausfallschritt vom Anfang.

4. Am Anfang ist es ganz normal, dass Sie den Reifen nicht lange in Bewegung halten können, lassen Sie sich davon aber nicht entmutigen. Gehen Sie wieder in den festen Stand und beginnen Sie von neuem. Mit der Zeit bekommen Sie ein besseres Gefühl für die Dynamik des Reifens und können Ihre Bewegung dementsprechend anpassen.

Anfänger oder Fortgeschrittener - welcher Reifen ist am besten geeignet?

Generell gilt: Ein sanfter Einstieg in das Training ist wichtig, damit Sie sich nicht überfordern und den Spaß an der Bewegung behalten. Reifen mit einer fortgeschrittenen Schwierigkeitsstufe sind schwerer im Schwung zu halten und können Anfänger deswegen leichter frustrieren.

Je schwerer und größer der Hula-Hoop-Reifen ist, desto einfacher ist die Arbeit damit. Was erst einmal merkwürdig klingt, hat seinen Grund: Bei einem größeren Durchmesser bleibt Ihnen mehr Zeit, die Bewegungen anzupassen und die Hüften rechtzeitig wieder kreisen zu lassen. Das höhere Gewicht bedeutet: Die Fliehkraft, die beim Schwingen nach außen wirkt, ist größer und so wird die Gefahr automatisch verringert, dass der Reifen nach unten abrutscht. Wenn Sie frisch mit einem Hula Hoop Reifen loslegen möchten, ist ein kleiner und leichter Kinderreifen also nicht gerade die ideale Wahl.

Fortgeschrittene können gerne dünne Reifen aus leichtem Material wählen, einige Modelle sind zusätzlich innen mit Noppen versehen. Diese haben einen leichten Massageeffekt, mehr dazu erfahren Sie bei den jeweiligen Informationen zu den grundlegenden Modellen.

Welche Hula-Hoop-Reifen Modelle gibt es?

Wer denkt, dass es nur ein oder zwei Hula-Hoop-Reifen auf dem Markt zur Auswahl gibt, wundert sich jetzt. Für Anfänger, Fortgeschrittene, Kinder, Tanz-Begeisterte oder Fans von Massagen gibt es jeweils geeignete Modelle. Diese stellen wir Ihnen im Folgenden vor:

1. Hula Hoop Reifen für Einsteiger

Die Starter-Modelle sind relativ groß, schwer und aus solidem Material. Der Durchmesser beträgt zwischen 90 und 105 Zentimetern und das Gewicht mindestens 500 Gramm. Optimalerweise reicht Ihnen übrigens der Hula-Hoop-Reifen vom Boden bis zum Bauchnabel, diese Richtlinie gilt auch für Fortgeschrittene.

Je schwerer der Reifen, umso höher anfangs auch der Kalorienverbrauch. Wenn Sie also Hula Hoop beginnen möchten, um Fett zu verbrennen und den Stoffwechsel auf Touren zu bringen, können Sie sich nach den ersten Wochen mit schweren Reifen immer mehr fordern. Dafür haben Sie die Auswahl unter Modellen mit bis zu 2 Kilogramm, diese gehören dann zu der Rubrik Fitnessreifen.

2. Hula Hoop für Fortgeschrittene

Nach einigen Wochen konstanter Übung mit ca. 4 - 5 Trainingseinheiten pro Woche dürfen Sie sich als Fortgeschrittenen oder Fortgeschrittene betrachten - herzlichen Glückwunsch! Sie beherrschen nun die Drehbewegungen gut und können zu Modellen übergehen, die Sie mehr herausfordern und/oder intensivere Hula-Hoop Workouts auswählen.

Hoop Dance, also Tanzen mit den Reifen, oder kleinere Choreografien sind mit schweren Hula-Hoop-Reifen nicht möglich, dafür braucht es kleinere und vor allem leichtere Geräte. Wählen Sie nun also ruhig ein Modell, das einen Durchmesser von 80 bis 90 Zentimetern aufweist, das Gewicht können Sie nach Belieben auswählen. Es gibt auch Reifen, die bis zu 2,5 Kilogramm schwer sind, damit verwandeln Sie ein Workout in eine wahrlich effektive schweißtreibende Angelegenheit!

3. Massage-Reifen für einen angenehmen Extraeffekt

Hier kommt ein Feature für diejenigen, die gerne zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Hula-Hoop-Reifen mit integrierten Massage-Noppen an der Innenseite massieren das Gewebe um Taille und Hüfte sanft, während Sie die Drehbewegungen ausführen. So werden die oberen Hautschichten verwöhnt und gestärkt und die Tiefenmuskulatur entspannt, noch während Sie mitten im Workout sind.

Viele empfinden die Stimulation als wohltuend und mit einem manuellen Massagegerät vergleichbar. Wichtig dabei ist: Je schwerer der Reifen ist, desto intensiver fällt der Massageeffekt aus, da die Noppen so enger mit dem Gewebe in Kontakt kommen.

Auch die Verdauung soll durch Trainingseinheiten mit einem breiten Massagereifen angeregt werden, Schadstoffe können so schneller aus dem Körper transportiert werden.

4. Modelle für Tanz und Gymnastik

Hier kommen Musik und Rhythmus ins Spiel: Dank eines speziellen Modells der Hula Hoop Reifen können Sie Ihrem Hüftschwung freien Lauf lassen. Auch wenn es für Außenstehende elegant-leichtfüßig aussieht: Hoop Dancing ist ein durchaus sportlicher Tanz und nur für Fortgeschrittene geeignet. Koordination und Gleichgewicht sind hier Schlüsselfaktoren, doch die Übung lohnt sich, wenn Sie eine beeindruckende Performance mit Ihrem Reifen beherrschen.

Für diese Art von Workout sind sehr leichte und kleinere Hula Hoop Reifen notwendig, da Sie Schnelligkeit und fließende Bewegungen erreichen wollen. Sie benötigen also ein Modell mit einem Durchmesser von 60 bis maximal 100 Zentimeter, je erfahrener Sie sind, desto kleiner darf der Reifen ausfallen.

5. Hula Hoop Reifen für schmerzempfindliche Personen

Wenn Sie Angst vor anfänglichen blauen Flecken oder eine besonders sensible Haut haben, gibt es besonders "sanfte Modelle" als Lösung. Die Reifen werden hier, um einen Puffer zu schaffen, mit einem Überzug aus weichem Schaumstoff überzogen. So prallt der Reifen beim Kreisen weniger stark auf das Gewebe auf.

Bei einem Massagemodell mit zusätzlichen Noppen können ebenfalls mit dem Schaumstoff umhüllt werden. Außerdem ist ein wellenförmiger Noppenbesatz verfügbar, der ergonomisch besser angepasst und so angenehmer für Sie ist.

Können Kinder auch mit Hula-Hoop-Reifen trainieren?

Kindern macht das Kreisen mit Hula Hoop Reifen oft noch mehr Spaß. Zu der Freude an der Bewegung selbst kommt mit der fortschreitenden Übung ein Erfolgsgefühl dazu, wenn der Reifen lange am Kreisen gehalten werden kann. Da ein Reifen in Erwachsenengröße für Kinder einen zu großen Durchmesser besitzt, gibt es eigens konzipierte Kinder beziehungsweise Mini Hula Hoops, damit Sie und Ihr Nachwuchs zusammen starten können.

In leuchtenden Farben und mit bunten Designs eignen sich die Kinderreifen hervorragend, um die Lust am Training zu wecken. Die Modelle sind aus leichtem Material wie Holz oder beschichtetem Aluminium, um sich dem geringeren Körpergewicht der Kleinen anzupassen.

Für Kinder werden folgende Reifengrößen empfohlen:

  • Mit einer Körpergröße von bis zu 100 Zentimetern und einem Alter bis zu 4,5 Jahren: Modelle mit ca. 55-60 Zentimetern Durchmesser 
  • Mit einer Körpergröße von bis zu 120 Zentimetern und einem Alter bis zu 7,5 Jahren: Modelle mit ca. 60-65 Zentimetern Durchmesser 
  • Mit einer Körpergröße von bis zu 150 Zentimetern und einem Alter bis zu 12 Jahren: Modelle mit ca. 65-75 Zentimetern Durchmesser

Wo kann ich Hula Hoop Reifen kaufen?

Nun, da Sie alle wichtigen Informationen zu den verschiedenen Modellen auf dem Markt und die Hinweisen für Anfänger und Fortgeschrittene kennen, geht es an das passende Modell für Sie selbst. Die Reifen sind inzwischen wieder ein echter Trend, daher werden sie sowohl in Sportfachgeschäften als auch Discountern, Drogeriemärkten und natürlich im Internet angeboten.

Ein gutes Modell können Sie für Erwachsene bereits für einen Preis von etwa 25 bis 35 Euro bekommen, Kinderreifen kosten etwas weniger.

Achten Sie beim Kauf auf ein Rückgaberecht und eine mehrmonatige Garantie durch den Hersteller; das Material sollte bei Hula Hoop Reifen hochwertig und stabil sein, um Ihnen lange Freude mit den Workouts zu verschaffen.

Tipps und Tricks für Ihr Workout

Zu guter Letzt wollen wir Ihnen noch ein paar wichtige Tipps geben, damit Ihr Training mit dem effektiven runden Hula Hoop Trainingsgerät so gut wie möglich verläuft. Dazu gehören vor allem:

  • Bequeme und angenehme Kleidung, die aber nicht zu weit ist. Stofffalten von Hosen bremsen den Reifen ab und rauben Ihnen Geschwindigkeit
  • Ein Raum mit ausreichend Platz zum unbekümmerten Kreisen ist wichtig. Nur so können Sie sich ganz auf die Bewegungen konzentrieren, ohne Angst um herunterfallende Gegenstände zu haben
  • Lassen Sie den Hula Hoop Reifen gleichmäßig kreisen und wechseln Sie ab und an die Richtung. Das fördert eine regelmäßige Durchblutung und eine ausgewogene Beanspruchung der seitlichen Muskelpartien