Ultrasport F-Bike 200B Fahrradtrainer Test 01/2021

Nicht jeder Zeitgenosse verfügt in der heimischen Umgebung über ausreichend Platz, um einen Heimfahrrad aufzubauen und permanent verfügbar zu halten. Ein separater Trainingsraum ist nicht immer vorhanden, und das Trainingsgerät als fester Bestandteil der Einrichtung ist nicht für jeden möglich. Bei der Kaufentscheidung eines solchen Sportgeräts ist der zur Verfügung stehende Platz oft das entscheidende Argument. Für genau diese Anwender ist das F-Bike 200B der Firma Ultrasport konzipiert.

Das Ergometer kann man zusammenklappen, damit ist es leicht verstaubar und belastet nicht das Erscheinungsbild des Interieurs. Und es ist sofort wieder verfügbar, wenn es aus einer Nische oder hinter der Türe hervorgeholt wird. Wer das F-Bike 200B kaufen will, erwartet also ein besonders praktisches Produkt. Ob Modell den Erwartungen entspricht, wird im Test näher untersucht.

Aufbau und Funktionen des Ultrasport Ergometer F-Bike 200B

Der Aufbau des F-Bike 200B ist äußerst unkompliziert und auch von minderbegabten Heimwerkern oder Ungeübten ohne Probleme zu bewältigen. Die beiliegende Anleitung erklärt schriftlich und in Bildern im Detail die notwendigen Arbeitsschritte, die man auch als selbstverständlich oder selbsterklärend bezeichnen kann, so dass jeder sie ausführen kann.

Die Verarbeitung geht in Ordnung, Auffälligkeiten sind nicht zu beanstanden. Das Trainingsgerät ist bis zu einer Nutzlast, sprich Körpergewicht des Anwenders, von 100 kg ausgelegt. Man sollte nicht deutlich mehr auf die Waage bringen, und wer einen ausgeglichenen, normalen Trainingsstil bevorzugt oder ein kontrolliertes Intervalltraining, wird einige Kilometer auf dem Bike zurücklegen können. Das Preis Leistungsverhältnis ist ohne Zweifel, hervorragend.


Das Training mit dem F-Bike 200B

Die Benutzung des F-Bike 200B sorgt für ein entspanntes Training. Der Sattel ist ausreichend bequem und auch für engagierte Trainingseinheiten vollkommen ausreichend. Ein Highlight ist mit Sicherheit die optional erhältlich Rückenlehne, die ein entspanntes Training möglich macht und den Rücken deutlich entlastet.

Acht Widerstandsstufen sind einstellbar und für das tägliche Training auf jeden Fall ausreichend. Die Widerstände der Mechanik erwecken im Test nicht den Eindruck, dass sie besonders schnell abgenutzt würden. Auch bei längerem Betrieb sind hier keine Probleme zu erwarten, die robuste Bauart garantiert ein störungsfreies Training.

Boardcomputer und Pulsmesser des Ultrasport F-Bike 200B

Nicht nur für den Muskelaufbau ist das Training auf einem Heimfahrrad sinnvoll, sondern auch um das Herz-Kreislaufsystem zu aktivieren. Der Boardcomputer liefert hier gute Dienste, um die Leistung zu kontrollieren und sich die gefahrenen Kilometer, die Zeit, den Kalorienverbrauch und anderes anzeigen zu lassen.

Eine Besonderheit des Bikes von Ultrasport sind die integrierten Handpuls-Sensoren, die gerade beim Belastungs- und Intervalltraining außerordentlich wichtig sind. Denn bei dieser Trainingsform ist die Erfassung der Herzfrequenz von Bedeutung, da eine Überbeanspruchung – entsprechend des gesundheitlichen Zustands oder des Alters – unbedingt vermieden werden sollte.

Ultrasport Ergometer F-Bike 200B - Messbare Belastung

Anhand von Tabellen im Internet oder besser noch in Absprache mit einem Arzt können Trainingsziele und Grenzen der Belastung festgelegt werden. Mit den Handpuls-Sensoren werden beim F-Bike die Werte auch unmittelbar und zuverlässig kontrolliert. Die Messung der Pulsfrequenz durch eine Pulsuhr entfällt, was das Training wesentlich vereinfacht.

Wer das F-Bike 200B kaufen will, erhält mit der Lieferung das Trainingsgerät, 2 AA-Batterien und die Anleitung. Im zusammengeklappten Zustand misst das Bike laut Angaben des Herstellers 36 x 45 x 142 cm. Im Aufgebauten Zustand kommt es auf Folgende Maße: 95 x 45 x 121 cm.

Fazit: Preisgünstiges Modell mit Besonderheiten

Das F-Bike 200B ist kinderleicht zu montieren und findet sogar in der winzigsten Nische seinen Platz. Der Sattel ist weich gepolstert, und mit der optionalen Rückenlehne lassen sich etliche Kilometer entspannt zurücklegen.

Im Handbuch sind Tipps für das tägliche Training enthalten, die Handpuls-Sensoren können nicht nur als komfortabel bezeichnet werden, sie sind unerlässlich für ein medizinisch optimiertes Belastungs- und Intervalltraining.