Hop-Sport Root HS-040L Liegeergometer Test 10/2021

Für wen wurde der Hop-Sport Root HS-040L entwickelt? Für Menschen, die ein Problem damit haben, im Sitzen zu trainieren. Daher gibt dieser Ergometer ihnen die Möglichkeit, das im Liegen zu machen.

Technische Eigenschaften des Hop-Sport Root 

Dank seiner Maßen von 110x107x60cm lässt sich dieses Modell in jedem Zimmer unterbringen. Die stabile Konstruktion des Produkts kann nach dem Aufstellen jeden Nutzer bis zu einem Gewicht von 120 kg aushalten. Dieser kann eine liegende Position einnehmen und braucht sich keine Sorgen um das Verrutschen der Füße von den Pedalen zu machen, da diese mithilfe von Riemen sicher fixiert werden.

Genauso vorteilhaft ist die Ausstattung des Liegeergometers mit achtstufiger Widerstandseinstellung, dank der unterschiedlich trainierte Personen, den für sie idealen Schwierigkeitsgrad wählen können. Die Schwungmasse des Gerätes von 9,5 kg sorgt dafür, dass alle Bewegungen sanft und gleichmäßig ablaufen. Dabei kann der Nutzer seinen Puls ganz genau kontrollieren.

Ermöglicht wird das durch Pulssensoren, die in die Lenker integriert sind. Was ist noch wichtig zu erwähnen? Die Programmierung des Sportgerätes ist einfach und erfolgt über einen integrierten Computer. Da der Computer ein großen Bildschirm hat, wird es für ihn ein Leichtes sein, seine Anzeige auch aus einer großen Entfernung abzulesen. Und dank der hohen Qualität der Verarbeitung, dient der Hop-Sport Root HS-040L seinem Nutzer jahrelang.

Die wichtigsten Eigenschaften vom Hop-Sport Root HS-040L im Überblick

  • Abmessungen: 110*107*60 cm
  • Maximale Belastung: 120 kg
  • Schwungmasse: 9,5 kg
  • Anzahl der Widerstandsstufen: 8
  • Besonderheiten: liegende Position des Nutzers, extra große Ziffern und Buchstaben

Fazit - Hop-Sport Root HS-040L

Der Hop-Sport Root HS-040L ist auch für Menschen mit geschwächter Gesundheit geeignet. Die Möglichkeit, den Widerstand zu verändern, macht das Gerät geeignet für unterschiedlich gut vorbereitete Menschen.

Außerdem bekommt der Nutzer so die Möglichkeit, seine Belastung kontinuierlich zu steigern und so seine Fitness zu verbessern. Daher kann dieses Modell allen Hobbysportlern mit geschwächter Gesundheit, die diese aber stärken wollen, empfohlen werden.