Artsport Speedrunner 3500 Laufband Test 01/2021

Wer leicht zunimmt, denkt bereits vor Weihnachten entsetzt an Karpfen, Plätzchen und Co. Nach den Festtagen fällt häufig die Entscheidung, im neuen Jahr ein Fitnessstudio aufzusuchen. Häufig bleibt es aber bei guten Vorsätzen. Was fehlt, sind Zeit und Geld. Der Kauf des eigenen Trainingsgeräts, Wie der Speedrunner 3500 ist wesentlich günstiger.

Doch welche Sportart hilft eigentlich beim Abnehmen? Ganz klar joggen. Laufen beansprucht verschiedenste Muskelgruppen, steigert das Durchhaltevermögen, verbraucht Unmengen an Kalorien. Welcher Hersteller hat ein stabiles, technisch ausgereiftes, klappbares Laufband, das sich unter den Christbaum legen lässt? Die Firma ArtSport mit dem Speedrunner 3500.

Üppig ausgestattet, elektrisch betrieben das Speedrunner 3500

Ideal für Trainingseinsteiger und Profis. Wenn die letzte körperliche Anstrengung Jahre zurückliegt, braucht der Körper Kraft, um den inneren Schweinehund zu überwinden. Dabei darf ihn ruhig ein 2,53 PS starker Motor unterstützen. Der Speedrunner 3500 macht einfach Spaß, jedenfalls mehr, als es ein mechanisches Gerät könnte, mit

  • 14 km/h Laufgeschwindigkeit,
  • 3 Steigungswinkel
  • Eine gut lesbare & leicht bedienbare LCD-Anzeige

Sich selbst fotografieren, filmen, die Aufnahme mit Freunden teilen, mit der USB-Schnittstelle kein Problem. Den Handpuls messen, die Lieblingsmusik hören und, wenn nötig, alles sofort mit Notstopptaste ausschalten, das alles geht mit dieser Trainingsmaschine spielend leicht.


Die Sicherheit kommt zuerst beim Speedrunner 3500

Ohne Benutzer wiegt der Speedrunner 3500 schlanke 63 Kilogramm. Der robuste Rahmen toleriert ein Körpergewicht von bis zu 150 kg. Damit sich der Läufer beim Auf- und Absteigen und während des Trainings nicht verletzt, stattet ArtSport das breite Modell mit einem rutschhemmenden Belag und seitlichen Rillen aus.

Wer sich den freihändigen Aufenthalt am Gerät nicht zutraut, findet rechts und links der Lauffläche praktische Handgriffe zur Körperstabilisierung. Der Notausschalter liegt, gut erreichbar und gelb markiert, zentral im Blickfeld des Läufers. Bei Berührung stoppt die Lauffläche in derselben Sekunde.

Das Bedienfeld zeigt den Trainingserfolg

Ohne Schweiß kein Preis – das ist wohl wahr. Während oder nach seiner Laufeinheit möchte der Sportler, die Sportlerin dann aber doch wissen, was er oder sie geleistet haben. Auch hier überzeugt der Speedrunner 3500. Durch einfach verstellbare Direktwahltasten lassen sich folgende Parameter jederzeit abrufen:

  • Trainingszeit
  • Geschwindigkeit
  • Streckenlänge
  • Herzfrequenz
  • Kalorienbilanz

24 Programme sind vorinstalliert, das garantiert Abwechslung und eine langsame Steigerung der Anforderung. Jeden Tag ein wenig mehr.

Ein sehr flaches Gerät

Wer für die Ausübung des Heimsports nur wenig Platz zur Verfügung hat, sollte sich für das Speedrunner 3500 entscheiden. Durch seinen Klappmechanismus ist es schnell einsatzbereit und genauso rasch wieder weg. Das Trainingsgerät lässt sich, fast unsichtbar, sogar in Zimmerecken oder neben einem Kleiderschrank verstauen.

Fazit zum Speedrunner 3500

Der Anfänger würde dem Speedrunner 3500 kaufen. Mit diesem Gerät können Sie Ihr Heimtraining auf gesunde Beine stellen. Gleich von Beginn an. Mit sauberen Bewegungen, effizientem Kalorienverbrauch, mit Spiel, Spaß, Erfolg. Alles zu einem sehr günstigen Preis.