Garmin Vivosmart HR+ Fitness-Tracker Test 09/2021

Vor einiger Zeit wurde der Garmin Vivosmart HR+ eingeführt und trotzdem überzeugt es bis heute noch viele Athleten. Garmin hat seine Technologie erweitert und dieses Sportarmband mit einem GPS ausgestattet. So müssen beispielsweise Läufer Ihr Smartphone nicht immer beim Laufen bei sich tragen um zurückgelegte Distanz und Strecke nachvollziehen zu können.

Für jeden ist etwas da!

Mittlerweile verfügt Garmin über eine breite Palette an Fitnessarmbändern. Egal ob Vivofit Jr., welcher für Kinder konzipiert ist, Vivoactive oder Vivosmart, für jeden ist ein passendes Modell dabei.

Unterschied zwischen Garmin Vivosmart HR und HR+?

Würde man den Vivosmart und den Vivosmart HR+ nebeneinander stellen würde man kaum einen Unterschied erkennen. Schauen Sie jedoch auf den Bildschirm dann bemerken Sie schnell, dass das Display des HR+ größer ist. Dieser verfügt nämlich über Abmessungen von 25,3 x 10,7 mm (160 x 68 px).

Perfekte Elastizität beim Garmin Fitnessarmband

Dadurch dass der Garmin Vivosmart HR+ über ein Silikonarmband verfügt, passt es sich hervorragend an die Form Ihres Handgelenkes an. Die Elastizität sorgt für optimale Anpassung in jeder sportlichen Situation. Das Armband gibt es in verschiedenen Farben und verschiedenen Größen.

Was kann das Garmin Fitnessarmband Vivosmart HR+ ?

Der HR+ verfügt über verschiedenste Funktionen. Zum Beispiel kann er die Anzahl Ihrer Schritte zählen, die zurückgelegte Distanz, den Kalorienverbrauch und die Aktiven Minuten. Außerdem misst er konstant Ihrer Herzfrequenz, das heißt sowohl in Ihrer aktiven als auch in Ihrer Ruhezeit. Zusätzlich misst das Armband sogar Ihre Schlafqualität und zählt auch die Dauer.

Eines der Highlights ist die Tatsache, dass dieses Armband über einen integrierten GPS Chip verfügt welcher mehrere Funktionen erweitert. Zurzeit gibt es nicht viele Modelle die über einen integrierten GPS Chip verfügen. Diese Funktion vereinfacht das Leben vieler Sportler. Zusätzlich können Sie auf dem Armband Benachrichtigungen von Ihrem Smartphone empfangen und sogar Ihre Musik steuern.

Der Vivosmart HR+ ist bis zu 50 Meter wasserdicht und wird mit einem eigenen USB-Ladegerät geliefert. Es ist kompatibel mit iOS, Android und Windows.

Wie schlägt er sich im Alltag?

Der Vivosmart HR+ ist nach der Erstellung eines Garmin-Kontos einfach zu bedienen. Das Erstellen des Garmin Kontos können Sie auf Ihrem PC oder Smartphone machen.

Die Bedienung ist sehr intuitiv! Alles, was Sie tun müssen, ist auf Ihren Bildschirm zu wischen, um durch die Zeit, die Anzahl der Schritte, die zurückgelegte Entfernung, die verbrannten Kalorien, die Minuten intensiver Aktivität, die Anzahl der Stockwerke, die Herzfrequenz, die Benachrichtigungen und sogar das Wetter zu scrollen!

Helligkeit des Bildschrims

Sie werden merken, dass die Helligkeit etwas gering ist. Besonders bei starker Sonneneinstrahlung könnte Sie das stören. Allerdings ist der Bildschirm trotzdem lesbar.

Der GPS

Durch Betätigen der kleinen Taste auf der linken Seite des Sensors steht ein Untermenü zum Starten einer sportlichen Aktivität zur Verfügung. Wenn Sie einen "Exterior"-Modus (für draußen) wählen, löst das Manöver den Start des GPS aus. Es dauert etwa eine Minute, bis der Tracker seinen GPS-Fix gemacht hat, was nicht abschreckend ist. Mit dieser Funktion können Sie natürlich Ihre GPS-Spur aufzeichnen. Und das können Sie ohne Ihr Smartphone beim Laufen oder Fahrrad fahren bei sich tragen zu müssen.

Die Move IQ-Funktion von Garmin erkennt auch vertraute Bewegungen (Fahrrad, Laufen, elliptisches Fahrrad) und zeichnet die Aktivitäten in der Zeitachse des Benutzers auf. Die Bewegungen müssen jedoch schnell sein; ein einfacher Schritt löst nichts aus.

Herzfrequenzmessung des Garmin Fitnessarmband 

Wirklich bemerkenswert ist die durchgehende Herzfrequenzmessung. Ihre Herzfrequenz können Sie ganz einfach auf Ihrem Armband Bildschirm aufrufen. Dort können Sie dann eine Tageskurve Ihrer Herzfrequenz beobachten. Es ist immer wieder Interessant ein wachsames Auge auf Ihr Herz und Ihrer Gesundheit zu werfen.

Die Schnittstelle

Wie alle Garmin-Produkte (mit Ausnahme von Vivofit Jr., das über eine eigene Anwendung verfügt), ist auch die Garmin Connect-App wahrscheinlich die vollständigste. Die Kehrseite der Medaille: Es fehlt nicht an Lesbarkeit, sondern an Einfachheit in der Ergonomie. Alles ist da, mit Kurven und Grafiken, die für jedes Feature und jede Messung spezifisch sind, aber manchmal muss man sich in den Untermenüs seiner Oberfläche herumtreiben um endlich an sein Ziel zu kommen.

Was ist Ihr Schrittziel?

Beachten Sie, dass die Berechnung der täglichen Schrittweite bei Garmin auf einem automatisch festgelegten Ziel basiert. Die Idee des Herstellers ist es, unter Berücksichtigung früherer Messungen ein vernünftiges, zu erreichendes Stufenziel vorzuschlagen. Dadurch erreichen wir oft das gesteckte Ziel und es ist motivierend. Es ist weiterhin möglich, es anzupassen (Benutzereinstellungen/Anzahl der täglichen Schritte/Anpassung der Linse).

Akkulaufzeit des Garmin Fitnessarmband Vivosmart HR+

Laut Hersteller hat der Garmin Vivosmart HR+ eine Autonomie von 5 Tagen. Natürlich ist die Akkulaufzeit geringer wenn Sie beispielsweise Ihr GPS kontinuierlich an lassen.

Vorteile des Vivosmart HR+

  • Ein Vollständiges Fitnessarmband
  • Integriertes GPS
  • konstanter Herzfrequenzmesser
  • Höhenmesser
  • Wasserdicht
  • Gute Akkulaufzeit
  • Windows-Kompatibilität

Nachteile des Garmin Fitnessarmband Vivosmart HR+

  • Nicht sehr intuitive Benutzeroberfläche
  • Schwache Hintergrundbeleuchtung

Fazit zum Garmin Fitnessarmband Vivosmart HR+

Ein riesiger Vorteil ist, dass dieses Armband über einen GPS verfügt. Dies ermöglicht es diesem Armband das Leben eines Sportlers erheblich zu vereinfachen. Dennoch finden wir das Design nicht wirklich vorteilhaft, da das Armband etwas dicker ist. Wir sind uns nicht sicher ob man wegen des Designs das Armband wirklich 24/7 tragen kann.