Ultrasport Heimtrainer Racer 600 Test 05/2021

Sie planen, sich einen Heimtrainer anzuschaffen und möchten dabei ein hochwertiges Trainingsgerät für einen angemessenen Preis? Dann ist der Ultrasport Racer 600 für sie bestimmt eine gute Wahl. Er bietet einige exklusive Features und kostet dabei nur etwa um die 150 Euro.

Was bietet der Ultrasport Racer 600?

Das sehr leise Magnetbremssystem des Fitnessbikes macht die Nutzung durch eine gleichmäßige Rundlaufeigenschaft und die daraus resultierende effiziente Kraftübertragung sehr komfortabel. Dazu trägt auch das 7kg Schwungrad bei, das das Anfahren und Abbremsen leichter und gelenkschonender macht.

Mit seinem stufenlos verstellbaren Triathlon Lenker und seinem sowohl horizontal als auch vertikal verstellbaren Sattel passt sich der Fahrradtrainer perfekt den individuellen Anforderungen an. Der Sattel ist aus bequemen Materialien und dadurch äußerst komfortabel.

Der integrierte Computer zeigt über ein extra großes, übersichtliches und beleuchtetes Multifunktionsdisplay die wichtigsten Trainingsdaten an. So kann man während des Trainings einfach die aktuelle Geschwindigkeit, den Kalorienverbrauch und die Umdrehungen pro Minute ablesen. Das Display zeigt außerdem noch die zurückgelegte Strecke, das gewählte Programm und die Trainingszeit an.

Die Zahlen zu dem Ultrasport Ergometer Racer 600

Mit seinen Maßen von 95x54x145 beansprucht das Fitnessfahrrad nur wenig Platz und kann deshalb problemlos zu Hause genutzt werden. Das Gerät kann Trainingsdaten von bis zu 9 Personen speichern und eignet sich daher auch für einen gemeinschaftlichen Gebrauch.

Zudem ist das Trainingsfahrrad mit einem Gewicht von 31,2kg schön leicht und mit einer maximalen Leistung von 350 Watt auch sehr stark. Die Montage fällt durch die beigelegte und detaillierte Anleitung sehr leicht. Das Gerät ist für Personen von bis zu 150kg ausgelegt.

Das Training mit dem Ultrasport Racer 600

Beim Training kann man zwischen zwölf abwechslungsreichen Programmen wählen. Außerdem gibt es 16 verschiedene Widerstandsstufen, sodass sich die Nutzung des Trainingsgeräts individualisieren lässt.

Es eignet sich also als Reha- genauso gut wie als Krafttrainingsgerät. Die Nutzung des Trainingsfahrrads trainiert die Beine, sowie die Bauch- und Po Region. Zusätzlich ist ein Flaschenhalter am Gerät integriert und es befindet sich eine passende Trinkflasche im Lieferumfang.

Sollte man sich bei Bedarf also den Ultrasport Racer 600 kaufen?

Das Trainingsgerät bietet für einen angemessenen Preis sehr viele Features, die das Training komfortabel machen. Der Kauf kann also empfohlen werden.