Sportstech ES400 Heimtrainer Test 11/2022

Der Sportstech Heimtrainer ES400 ist sehr gut geeignet für Freizeit- und Gesundheitssport. Ausgerüstet mit Pulssensoren in den Griffen, kann man ein Herz-Kreislauftrainingbequem durchführen. Das liegt daran, dass man nicht zusätzlich eine Pulsuhr anlegen muss. Mit dem Sportstech ES400 hat man den Puls also immer im Blick, der Widerstand wird über ein Drehrad eingestellt, um die Belastung zu steigern.

Ein Ausdauer- oder Fitnesstraining ist optimal durchführbar, aber auch ein Bewegungstraining. Nach medizinischen Eingriffen oder schweren Erkrankungen, wenn die Beweglichkeit der Gelenke verbessert oder Muskulatur aufgebaut wird, empfehlt man oft das Training mit einem Sitzergometer. Sich einen Sportstech ES400 kaufen ist hier die richtige Entscheidung.

Die Montage des Sportstech ES400

Die einfache Montage dauert 30 bis maximal 45 Minuten. Auch ungeübte Leute können die Montage durchführen. Werkzeug wird mitgeliefert, und es reicht für die erste Montage völlig aus. Leichter geht es allerdings mit dem eigenen, besseren Werkzeug.

Dazu werden ein Ringschlüssel (SW13), ein Gabel- und ein Inbusschlüssel (SW15 bzw. SW5), dazu ein Kreuzschlitzschraubernzieher benötigt. In der Montageanleitung werden die Arbeitsschritte im Text und in Zeichnungen erklärt, ebenso das Display und die Fitness Data App.

Einstellen des Sportstech ES400

Der Sattel kann sowohl horizontal als auch vertikal eingestellt werden. Neun Bohrungen im Abstand von 3 Zentimetern sind in der Höhe vorhanden, ein Verschieben zur Seite ist bis 6,8 Zentimetern möglich.

Mit Hilfe von 3 Schrauben wird der Sattel auf einer Gleitschiene befestigt, so dass die Neigung einstellbar ist. Ein herkömmlicher Fahrradsattel kann so ebenfalls angebracht werden. Den Lenker kann man kippen, er hat 4 unterschiedliche Positionen.

Das Training auf dem ES400

Der ES400 macht einen überzeugenden Eindruck. Das Fahren ist gleichmäßig und rund. Weil der Sattel einstellbar ist, findet sich leicht eine angemessene Sitzposition.

Durch berührungslose Magnetbremse und den Riemenantrieb ist das Trainingsgerät sehr leise. In den verschiedenen Einstellungen verändert sich das Betriebsgeräusch nur wenig. Gemessen wurden 38 bis 42 Dezibel, was einer leisen Musik oder Flüstern entspricht.

Einstellung und Bedienung des Sportstech ES400

Zwei Batterien vom Typ AA für den Board-Computer werden mitgeliefert. Wenn sie ersetzt werden müssen, wird der Gesamtkilometerstand auf null zurückgesetzt. Das Display wird aktiv, wenn in die Pedale getreten oder eine der Bedientasten gedrückt wird. Im Angezeigt werden Geschwindigkeit, Fahrzeit, Distanz und die Gesamtkilometerzahl.

Mit der Einstellung SCAN wandert die Anzeige nach jeweils 6 Sekunden. Ist das Training beendet, erlischt das Display automatisch nach 4 Minuten. Für die Bedienung sind 3 Tasten vorhanden. Mit RESET setzt man den aktuellen Wert zurück, bei längerem Halten die gesamte Anzeige.

Die Taste MODUS schaltet das Display durch, und mit SET werden individuelle Vorgaben eingegeben, etwa für die Trainingszeit, den Kalorienverbrauch oder die zu fahrenden Kilometer.

Die Pulsmessung des ES400

Mit den im Lenker integrierten Handpulssensoren misst man die Herzfrequenz. Die Messung erfolgt zügig, im Gegensatz zu vielen anderen Geräten, bei denen es auch mal eine halbe Minuten dauern kann, bis die Sensoren ansprechen.

Beim Sportstech ES400 liegt die erste Messung hingegen schon nach 10 Sekunden vor. Der Vergleich mit einem Pulscomputer plus Brustgurt ergibt eine geringe Abweichung von 3 Schlägen.

Die Fitness Data App beim Sportstech ES400

In der Anleitung erklärt man ausführlich, wie man die App installieren kann. Die Funktionen sind identisch mit denen im Display. Zusätzlich können aber in einer Sportverwaltung Daten der vergangenen 30 Tage eingesehen werden.

Eine Trainingsmusik kann abgespielt werden, die auf dem verwendeten Phone oder dem Tablet abgespeichert ist. Die App dient ausschließlich der Information, der Heimtrainer kann von hieraus nicht eingestellt werden.

Optionales Zubehör

Um den Boden zu schützen, ist der Erwerb einer Bodenschutzmatte sinnvoll und nützlich, um hässliche Kratzer oder Abrieb zu vermeiden. Mitgeliefert wird ein Flaschenhalter für die optimale Wasserversorgung des Anwenders. Will man den Sportstech ES400 kaufen, hat man eine gute Entscheidung getroffen.

Ein komfortables Gerät mit allen wichtigen Funktionen und einer überzeugenden Pulsmessung steht dann in Zukunft für das Training in der heimischen Umgebung bereit.