MAXXUS Bike 6.2 Test 11/2021

Der Maxxus 6.2, auch als einer der modernsten Heimtrainer bekannt, ist eine hochwertige Produktion aus dem Hause Maxxus, welches auf die Produktion von handlichen und einfachen Sportgeräten spezialisiert ist. Mit dem Bike 6.2 hat Maxxus gerade für den Ausdauersport eine hohe Messlatte für die Konkurrenz gesetzt.

Nicht nur durch das Aussehen, sondern auch durch die zahlreichen Zusatzfunktionen und Extras, die dieses fortschrittliche Modell des Heimtrainers aufzuweisen hat, spielt dieses Bike bei der Nachfrage nach einem preiswerten Gerät für Freizeit und Fitness eine extrem große Rolle. Bemerkenswert ist hier auch, dass der Preis im Vergleich zu anderen Modellen sehr niedrig angesetzt ist und die bereits vorhandenen Resonanzen von den Nutzern positiv sind.

Funktionsübersicht des Maxxus 6.2

Wie bereits angesprochen, wurde durch die Produktion des Maxxus Bike 6.2 der Standard höher als sonst angesetzt. Dies ist nicht nur ein einfacher Heimtrainer. Alleine die Funktionen zur Herzfrequenz- und Pulsmessung sind höchst beeindruckend. Die Herzfrequenzmessung war nur durch den Einbau von einem POLAR kompatiblen Receiver, welcher sich leicht mit einen Sende-Brustgurt verknüpfen lässt, realisierbar.

Der Puls wird durch ebenfalls eingebaute Handpulssensoren gemessen. Durch eine Schwungscheibe wird ein optimaler Lauf ohne Verringerung von Laufgeräuschen und ohne Vibration ermöglicht. Das Ergebnis ist ein leises und angenehmes Klima während des Trainierens. Dass der Sitz nach Belieben umstellbar ist, 24 elektronisch verstellbare Widerstandsstufen vorhanden sind und effektive Trainingsprogramme eingebaut sind, scheint da fast nur noch nebensächlich.

Das Cockpit des Maxxus 6.2

Unübersehbar ragt das höchst moderne Cockpit des Maxxus Bike 6.2 frontal heraus. Die Anzeige des Cockpits bietet ihnen Übersicht ihrer persönlichen, trainingsrelevanten Daten. So sind sie als Nutzer beim Trainieren in der Lage, Zeit, Geschwindigkeit, Strecke, Radumdrehung pro Minute und ihren eigenen Kalorienverbrauch abzulesen.

Die oben bereits angesprochenen Daten, nämlich die Herzfrequenz und den Puls, sind selbstverständlich ebenso anschaubar. Außerdem bietet die übersichtliche LCD-Anzeige darüber hinaus eine Watt-Anzeige, Pace-Übersicht und eine Darstellung des persönlichen Trainingsprofil in Form einer Dot-Matrix an.

Das Preis-Leistungsverhältnis des Maxxus 6.2

Die Sportgeräte sind ungefragt begehrte Ware. Immer mehr Menschen entscheiden sich für einen gesunden, sportlichen Lebensstil. Dabei steht allerdings oft die finanzielle Situation im Wege- Diese ist bei diesem Heimtrainer allerdings eher weniger relevant. Klar ist: Wer vernünftig von Zuhause aus trainieren möchte, der ist mit diesem Gerät sehr gut bedient. Ein Maxxus Bike 6.2 zu kaufen ist dank des günstigen Angebotes von Maxxus kein Problem.

Während andere Hometrainer mit den Preisen in die Höhe schießen, bleibt der Preis bei diesem Produkt der Leistung angepasst und wirkt im Vergleich zu der angebotenen Dienstleistung teilweise ein wenig zu niedrig angesetzt- Ein weiterer Grund, sich eines davon zuzulegen.

Fazit des Maxxus Bike 6.2

Wer gesund und sportlich Leben möchte, von Zuhause aus trainieren möchte und bereit ist, einen mehr als fairen Preis zu zahlen, ist mit dem Kauf eines Maxxus Bike 6.2 auf dem richtigen Weg.

Die vielen Funktionen machen es einzigartig und rechtfertigen damit auch dessen Beliebtheit unter den Hometrainern. Qualität und Fortschritt veredeln dieses Bike. Die Frage ist: Wann starten sie?