Garmin Fitnessarmband Test 2019: Die besten Modelle im Verlgeich

Garmin vívosport GPS-Fitness-Tracker, 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk, integriertes GPS, vorinstallierte Lauf-App, hochauflösendes Farb-Touchdisplay, 010-01789-00
Garmin vívosmart 4 Fitness-Tracker - stilvolles Design, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Schlafanalyse
Garmin vívofit 4 Fitness Tracker, personalisierbares Farbdisplay, schlankes Design, bis zu 1 Jahr Batterielaufzeit , schwarz , Small/Medium
Garmin vívofit 3 Fitness-Tracker - 24/7 Activity Tracker, 1 Jahr Batterielaufzeit, Tagesziele, wasserdicht bis 5 ATM, hochauflösendes Display
Garmin vívosmart HR+ Fitness-Tracker - GPS-fähig, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Smart Notifications Black, M - L, 010-01955-30
Bewertung
Gewicht
24g
17g
25g
-
45g
Akku Laufzeit
5-7 Tage
7 Tage
1 Jahr (Batterie)
1 Jahr (Batterie)
5 Tage
Kompatibilität
iOS, Android, Windows
iOS, Android, Windows
iOS, Android, Windows
iOS, Android, Windows
iOS, Android, Windows
Wasserdicht
Schlafanalyse
Integrierter GPS
Benachrichtigungen
Schrittzähler
Details
-
-
-
-
-
Garmin vívosport GPS-Fitness-Tracker, 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk, integriertes GPS, vorinstallierte Lauf-App, hochauflösendes Farb-Touchdisplay, 010-01789-00
Modell
Rezensionen
Bewertung
Gewicht
24g
Akku Laufzeit
5-7 Tage
Kompatibilität
iOS, Android, Windows
Wasserdicht
Schlafanalyse
Integrierter GPS
Benachrichtigungen
Schrittzähler
Preis Anzeigen
Details
-
Garmin vívosmart 4 Fitness-Tracker - stilvolles Design, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Schlafanalyse
Rezensionen
Bewertung
Gewicht
17g
Akku Laufzeit
7 Tage
Kompatibilität
iOS, Android, Windows
Wasserdicht
Schlafanalyse
Integrierter GPS
Benachrichtigungen
Schrittzähler
Preis Anzeigen
Details
-
Garmin vívofit 4 Fitness Tracker, personalisierbares Farbdisplay, schlankes Design, bis zu 1 Jahr Batterielaufzeit , schwarz , Small/Medium
Modell
Rezensionen
Bewertung
Gewicht
25g
Akku Laufzeit
1 Jahr (Batterie)
Kompatibilität
iOS, Android, Windows
Wasserdicht
Schlafanalyse
Integrierter GPS
Benachrichtigungen
Schrittzähler
Preis Anzeigen
Details
-
Garmin vívofit 3 Fitness-Tracker - 24/7 Activity Tracker, 1 Jahr Batterielaufzeit, Tagesziele, wasserdicht bis 5 ATM, hochauflösendes Display
Modell
Rezensionen
Bewertung
Gewicht
-
Akku Laufzeit
1 Jahr (Batterie)
Kompatibilität
iOS, Android, Windows
Wasserdicht
Schlafanalyse
Integrierter GPS
Benachrichtigungen
Schrittzähler
Preis Anzeigen
Details
-
Garmin vívosmart HR+ Fitness-Tracker - GPS-fähig, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Smart Notifications Black, M - L, 010-01955-30
Rezensionen
Bewertung
Gewicht
45g
Akku Laufzeit
5 Tage
Kompatibilität
iOS, Android, Windows
Wasserdicht
Schlafanalyse
Integrierter GPS
Benachrichtigungen
Schrittzähler
Preis Anzeigen
Details
-

Garmin Vivosport - Ist der Fitnesstracker sein Geld wert?

Das Garmin Fitnessarmband Vivosport ist ein Fitnesstracker für Sportler und diejenigen die es noch werden wollen. Es eignet sich hervorragend als Einstiegsprodukt und befindet sich in der oberen Preisklasse. Fitnessarmbänder der oberen Preisklasse sind kosten in der Regel zwischen 100€ und 150€. Es gibt auch durchaus günstigere Varianten, die allerdings weitaus weniger Funktionen haben, weniger präzise sind und wo es an der Qualität hapert.

Endlich ein Fitnesstracker mit integriertem GPS

Im Gegensatz zu einigen Fitbit Modellen welche sich in der selben Preisklasse befinden wie Garmin, verfügt der Vivosport über einen integrierten GPS. Das bedeutet, dass Sie Ihr Smartphone Zuhause lassen können, und trotzdem nach dem Lauf nachvollziehen können, welche Distanz und welche Strecke Sie gelaufen sind.

Was berechnet der Fitnesstracker?

Das Modell überwacht täglich Ihre Herzfrequenz und Ihren Stresspegel. Zusätzlich zur Auswertung Ihres VO2 max. Wertes kann das Gerät Ihr Körperliches alter berechnen. Dieses unterscheidet sich oft vom tatsächlichen Alter.

Ein täglicher Begleiter das Garmin Fitnessarmband Vivosport

Der Garmin Vivosport überwacht durchgehend Ihre Gesundheit. Er berechnet die Kalorien die Sie verbrannt haben, zählt die gemachten Schritte und die gestiegenen Stockwerke, analysiert Ihren Schlaf etc. Das ganze macht er mit einer hervorragenden Präzision, was sehr viele Kunden zu schätzen wissen.

Kontinuierliche Verbindung zu Ihrem Smartphone

Ein weiterer Punkt der dieses Armband stärkt ist seine Fähigkeit kontinuierlich mit Ihrem Smartphone verbunden zu bleiben. So können Sie Ihre Anrufe, SMS und Whatsapp/Facebook Benachrichtigungen verfolgen. Sie können sogar die Musik Ihres Smartphones steuern.

Autonomie und Komfort des Garmin Fitnessarmband Vivosport

Der Akku ist gut aber nicht perfekt. Im angeschalteten GPS Modus läuft das Gerät 7 Tage. Obwohl es sich hierbei um ein Sportarmband handelt, kann man es aufgrund des Designs und der Leichtigkeit im Alltag getragen werden.

Die Positive Aspekte des Garmin Vivosport

  • Die Schlafüberwachung
  • Die verstellbare Größe
  • Zuverlässiger GPS-Sound
  • Das gepflegte Design
  • Die Flexibilität
  • Das Preis-Leistungsverhältnis

Die Negativen Aspekte des Vivosport

  • Der kleine Bildschirm

Der Garmin Vivosport im Alltag

Um das Garmin Fitnessarmband Vivosport besser beurteilen zu können, sollte man sich bestimme Punkte genauer ansehen. Zum Beispiel die technischen Eigenschaften, das Aussehen, die Funktionen, die Batterie sowie sein Verhalten in bestimmten Sportarten. Damit Sie sich die Zeit mit dem Recherchieren sparen, haben wir alles in diesem Beitrag zusammengefasst.

Inbegriffene Technik beim Garmin Fitnessarmband Vivosport

In Bezug auf seine Eigenschaften ist zu beachten, dass der Garmin Vivosport mit einem GPS-Chip, einem Herzfrequenzsensor mit zwei Garmin Elevate Dioden, einem barometrischen Höhenmesser, einem Schrittzähler und einem Beschleunigungssensor ausgestattet ist.

Das Gehäuse des Garmin Fitnessarmbandes

Das Gehäuse besteht aus Polymer, das Silikonarmbänder tragen kann. Polymere sind dafür bekannt sehr weich und geschmeidig zu sein. Dies erklärt unter anderem das geringe Gewicht des Garmin Vivosport.

Das Armband des Vivosport

Das Armband besteht aus strukturiertem Silikon. Die untere Seite die mit der Haut in Kontakt kommt ist glatt, während die obere Seite rau ist. Zum schließen des Armbandes ist es mit einer klassischen Armbandschnalle versehen.

Verschiedene Armbandgrößen

Es ist in verschiedenen Größen erhältlich. Für kleine bis mittelgroße Handgelenke gibt es Größen von 120 bis 190 mm, während Größen von 150 bis 210 mm für größere Handgelenke bestimmt sind.

Das Display des Garmin Fitnessarmband Vivosport

Das Gerät verfügt über einen 1,28 Zoll OLED Bildschirm. Natürlich handelt es sich hierbei um einen Touchscreen Display mit Farbe. Die Auflösung beträgt 72 x 144 Pixel. Aufgrund der Tatsache dass der Bildschirm entspiegelt ist, können Sie sogar bei vollem Sonnenlicht Ihre Daten klar und deutlich ablesen.

Wasserdicht?

Der Garmin Vivosport ist bis 5 ATM wasserdicht. Das bedeutet Sie können es beim Duschen und beim Schwimmen verwenden.

Design und Interface

In Bezug auf die Optik ist hervorzuheben, dass sich die Ästhetik im Vergleich zu den alten Modellen deutlich verbessert hat und gleichzeitig ein sportliches Design beibehalten wurde.

Dicke und Gewicht

Mit einem Gewicht von 27g ist das tragen dieses Fitnessarmbandes sehr angenehm. Es sei darauf hingewiesen, dass der Garmin Vivosport weniger konsequent ist als sein Vorgänger Vivosmart HR+, (11mm gegenüber 15mm für den Vivosmart HR+), zu diesem Zweck ist er perfekt geeignet für dünne Handgelenke, einschließlich derjenigen von Frauen.

Verschiedene Farben/Ausführungen

Das Armband ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Darunter ein Schwarz/graues Modell, ein Schwarz/gelbes und ein Schwarz/rotes Modell. So ist etwas für jeden Geschmack da.

Display Technologie

Das Farbdisplay wird mit der patentierten Garmin Chroma Display-Technologie eingeschaltet. Die entsprechende Auflösung macht die Benutzeroberfläche einladender. Es gibt keine physischen Tasten. Um das Armband zu steuern müssen Sie nur wischen.

Für die Datenauslesung haben Sie die Wahl zwischen einer Hochformatanzeige, indem Sie den Bildschirm vertikal halten, oder einer Querformatanzeige, indem Sie ihn horizontal halten.

Welche Eigenschaften weist er auf?

Der Garmin Vivosport verfügt über eine Vielzahl an Eigenschaften. Dazu gehört ein Aktivitätssensor welcher Parameter wie beispielsweise Distanz, Geschwindigkeit, Zeit und Beschleunigung misst. So kann er ambitionierte Sport immer und immer weiter motivieren.

Was steht im Mittelpunkt??

Das tracken Ihrer körperlichen Verfassung, sowie Ihres Stressniveaus steht im Mittelpunkt. Mit Hilfe des Herzfrequenzmessers, der sich an Ihrem Handgelenk befindet, erhalten Sie Informationen über Ihren maximalen VO2 Wert. So kann das Gerät nicht nur Ihren Stress messen, sondern auch Ihr körperliches Alter. Wenn Sie herausfinden, dass Sie ein höheres körperliches Alter haben als Ihr tatsächliches Alter, ist es besser für Sie wenn Sie etwas körperliche Betätigung in Ihren Alltag einplanen.

Wie kann das Gerät meinen Stress messen?

Der Garmin Vivosport überwacht die Entwicklung Ihrer Herzfrequenz und verwendet sie, um Ihren Stresspegel zu messen. Das geschieht indem er Ihnen die physischen und emotionalen Grundlagen aufzeigt, die für die Zunahme von Stress verantwortlich sind.

Was ist das Ziel?

Das Ziel dieses Aktivitäts-Trackers ist es, Ihre grundlegende körperliche Aktivität in Echtzeit zu überwachen. Das heißt es möchte Ihre Schritte zählen, verbrauchte Kalorien zählen und auch Ihre Schlafqualität und Ihre Ruhezeit messen.

Vorinstallierte Sportprogramme

Als Sportarmband sind Sportfunktionen allgegenwärtig. Dank vorinstallierten Sportprogrammen können Sie Sportübungen ganz einfach genießen und das Armband messen lassen.

Teilen Sie Ihre Leistung mit Freunden

Eine Leistung zu erzielen ist gut, sie mit anderen zu teilen ist besser. Mit der Garmin Connect Funktion können Sie Ihre Leistungen, aber auch Ihre Herausforderungen, mit anderen Nutzern teilen.

Kriege ich Benachrichtigungen?

Die Smart Notifications Mobile Funktion, garantiert Ihnen das Empfangen von Anrufen, SMS, E-Mails, Benachrichtigungen von Sozialen Medien wie Whatsapp, Instagram, Facebook, Twitter. Zusätzlich können Sie die Musik von Ihrem Armband aus steuern.

Movie IQ Funktion

Darüber hinaus fungiert das Vivosport Smartband als automatischer Bewegungsmelder. So kann es dank seiner Move IQ-Funktion eine zeitlich gut abgestimmte Aktivität nach Ihrem Geschmack auswählen.

Jede Woche

Jede Woche vergleicht das Armband Ihre Aktiven Minuten mit einem Normalwert von 150 Minuten. So teilt es Ihnen mit ob Sie einen gesunden oder ungesunden Lebensstil führen.

Wettervorhersage

Der Garmin Vivosport kann sogar das Wetter vorhersagen. So sind Sie immer auf der Sicheren Seite und wissen wie Sie sich auf Regen, Schnee oder starker Sonne vorbereiten können.

Winter und Sommerzeit

Es kann passieren, dass Sie vergessen Ihre Uhr bei Winter und Sommerzeit zu verstellen. Bei diesem Fitnessarmband ist es allerdings nicht nötig daran zu denken, denn das Armband verstellt die Uhrzeit automatisch.

Nur für diese Verbindungen geeignet

Bitte beachten Sie, dass der Garmin Vivosport für Smartphones mit Bluetooth 4.0 Funktion (iPhone 4s oder neuer, Android 4.3 oder neuer) geeignet ist.

Wie sieht es mit der Autonomie aus?

Was seine Autonomie betrifft, so ist zu beachten, dass der Garmin Vivosport über eine integrierte wiederaufladbare Lithium-Polymer-Batterie verfügt. Wie beim Fenix 5 wird diese über einen USB Anschluss aufgeladen.

Wie lange hält die Batterie?

Laut Hersteller bietet das Fitnessarmband eine Autonomie von 8 Tagen im GPS Modus an. Praktische Erfahrungen hingegen besagen dass es nur 7 Tage im GPS Modus erreicht, was ebenfalls eine sehr gute Leistung ist. Wenn zu viele Funktionen gleichzeitig (Bluetooth, Herzfrequenzsensor, GPS..) an sind kann sich die Batterie schon nach 5 Tagen entladen.

Kurz gesagt, die Autonomie des Garmin Vivosport ist gut genug, um viele sportliche Aktivitäten auszuüben.

Für welche Sportarten?

Gemäß seinen Eigenschaften versteht sich der Garmin Vivosport als ein Armband der sportlichen Aktivität, ohne eine Sportart gegenüber einer anderen zu bevorzugen. Es handelt sich also um ein Gerät, dessen Hauptaufgabe es ist Ihre Sportliche Aktivität zu verfolgen, selbst wenn Sie Zuhause oder im Stand ausgeführt wird. Zum Beispiel wenn Sie Zuhause oder im Fitnessstudio trainieren.

Wie funktionieren die Berechnungen bei Cardio Übungen?

Im Gegensatz zum Fitbit Versa integriert der Garmin Vivosport Sportprofile wie Laufen, Gehen, Radfahren, Cardio oder Stepper, verwendet das Armband die GPS Funktion für Ihre Berechnungen.

Wie Funktionieren die Berechnungen beim Kraftsport?

Hingegen wird Muskeltraining komplett anders berechnet. Hier folgt der Fitnesstracker einem anderen Schema. Durch Move IQ werden Ihre Wiederholungen systematisch erfasst. Es ist ebenfalls möglich in den Recovery-Modus zu wechseln. Krafttraining scheint die am besten geeignete sportliche Aktivität für den Garmin Vivosport zu sein.

Warum es nicht praktisch zum Schwimmen ist

Obwohl er bis zu 50 Meter wasserdicht ist, ist der Garmin Vivosport nicht zum Schwimmen geeignet. Sobald Sie sich im Wasser befinden, können Sie den Bildschirm nicht mehr sehen. So nützt es Ihnen nicht wirklich viel.

Das Garmin Fitnessarmband Vivosport im Vergleich

Um ein faires Urteil über den Garmin Vivosport abzugeben, ist es notwendig, ihn mit anderen konkurrierenden Armbändern zu vergleichen. Zu diesem Zweck wenden wir uns gegen zwei konkurrierende Armbänder von Fitbit, nämlich den Fitbit Charge 2 und Fibit Charge 3.

Gemeinsamkeiten des Vivosport und Charge 2

Der Garmin Vivosport hat mehrere Gemeinsamkeiten mit seinem Konkurrenten dem Charge 2, unteranderem der Touchscreen beider Modelle. Was die Funktionen betrifft, so können wir sehen, dass beide eine gute Anzahl von ihnen besitzen, einschließlich Schlafüberwachung und VO2-Maximalschätzung, Benachrichtigungen etc.. Eine weitere Gemeinsamkeit ist der Pulsmesser am Handgelenk.

Unterschiede des Garmin Fitnessarmband Vivosport und Charge 2

Was die Unterschiede betrifft, so ist zu beachten, dass der Garmin Vivosport über ein integriertes GPS verfügt, während die GPS Funktion beim Charge 2 nur dann funktioniert wenn Sie ein Smartphone in Ihrer Tasche haben. Das liegt daran, dass der Charge 2 über kein integriertes GPS verfügt.

Was die Helligkeit sowie die Displayqualität betrifft, so gewinnt der Garmin Vivosport haushoch.

Garmin Vivosport vs. Fitbit Charge 3

Das Garmin Modell scheint mehrere Ähnlichkeiten mit dem Charge 3 zu haben. Dazu gehört die automatisierte und kontinuierliche Überwachung der Herzfrequenz, das Zählen der Schritte, die verbrannten Kalorien und die zurückgelegte Strecke.

Dennoch unterscheiden sich die beiden Fitnessarmbänder in vielerlei Hinsichten. So besteht beispielsweise das Gehäuse des Charge 3 auf Graphit-Aluminium, während das Modell von Garmin aus leichteren Polymer besteht. Auch hier ist der Charge 3 im Nachteil da er über keinen integrierten GPS verfügt. Sie könne Ihre gelaufene/gefahrene Strecke nur dann nachvollziehen wenn Sie Ihr Smartphone dabei haben, und dieses per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden ist.

Der Sieger

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sowohl die Fitbit Modelle als auch das Garmin Modell gut ist. Besonders vorteilhaft sind die Armbänder wegen der automatischen Aktivierungserkennung und der darauffolgenden Herzfrequenzmessung.

Der Garmin Vivosport beinhaltet Sportfunktionen, hat aber auch Eigenschaften, um Ihre Aktivität im Allgemeinen zu überwachen, indem er Ihren Stresspegel misst und Ihren Schlaf analysiert.

Wie benoten wir den Vivosport

Wir geben wir ihm aus mehreren Gründen eine Punktzahl von 8/10, vor allem wegen seines perfekt sportlichen Aussehens und seiner Leichtigkeit, die Sie zum täglichen Tragen anregt. Unteranderem wegen der Vielzahl an sportlichten Funktionen die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sind.


Weitere Vorteile

Ein weiterer Pluspunkt ist die Tatsache, dass das Gerät sowohl mit iPhones, als auch mit Android und sogar Windows kompatibel ist. Die Autonomie ist zufriedenstellend und mach es zu einer der Stärken des Trackers. Leider ist das Ladegerät etwas schwierig anzuschließen.

Schwachpunkte

Ein Schwachpunkt der direkt ins Auge sticht, ist die Größe des Bildschirms. Leider ist er etwas klein, was dafür sorgt dass nur eine begrenzte Anzahl an Daten auf einmal angezeigt werden können. Außer Sie verwenden die Garmin Connect App, oder Sie besuchen die Webseite.

Das Armband lässt etwas zu wünschen übrig, was seinen Einsatz im Traillauf angeht, da es keine Daten über den Höhenunterschied auf dem Bildschirm gibt. Insbesondere wegen der GPS-Präzision, die nicht gerade die beste ist. Ebenso wenig wie die Cardio-Messung, die nicht sehr zuverlässig erscheint.

Sehr schade

Es ist sehr schade, dass das Armband nicht für das Schwimmen perfektioniert wurde. So können ambitionierte Schwimmer Ihre Daten und Ihren Fortschritt nicht einsehen.

Dennoch verfügt der Garmin Vivosport über ein integriertes GPS und ist daher bei Anwendern, die ihr Handy lieber nicht beim Sport bei sich tragen beliebt.

Garmin Vivosmart 4 - Wie schlägt sich das Armband?

Es ist soweit, der Garmin Vivosmart 4 ist endlich da! Der neue Fitnesstracker beinhaltet natürlich die Funktionen seiner Vorgänger. Bei diesem Modell war der Hersteller Kreativ und hat einige neue Funktionen hinzugefügt. Dazu gehört der Oximeter der ähnlich wie beim Garmin Fenix 5 Plus ist. Dazu kommt, dass der Bildschirm viel besser lesbar ist als vorher und dass das Armband dünner ist. Wir können es kaum erwarten Ihnen den Garmin Vivosmart 4 genauer zu präsentieren!

Das Auspacken des Garmin Fitnessarmband

Bei der Verpackung gibt es keine große Überraschung. Es handelt sich hierbei lediglich um eine klassische Verpackung. Der Inhalt der Verpackung sieht wie folgt aus:

  • Das Vivosmart 4 Fitnessarmband
  • Das USB Kabel
  • Die Gebrauchsanweisung
  • Größenvergleich

Wenn Sie den Garmin Vivosmart 4 das erste mal in der Hand halten, werden Sie merken, dass es sich hierbei um ein wirklich sehr dünnes Armband handelt.

Wie lädt man das Garmin Fitnessarmband Vivosmart 4 auf?

Der Vivosmart 4 ist mit einem internen, nicht abnehmbaren Akku ausgestattet, der über ein USB-Clip-Kabel geladen wird. Diese Lademethode ist alles andere als praktisch, da es nicht einfach ist, die Klemme richtig mit den Verbindern auszurichten. Es ist daher notwendig, dies sorgfältig zu tun, um Überraschungen wie einen nicht aufgeladenen Akku zu vermeiden. Es ist an der Zeit, dass Garmin an einer Induktionslösung für seine Armbänder arbeitet!

Wie lange hält der Akku?

Was die Autonomie betrifft, so ist der Vivosmart 4 etwas souveräner als die Vorgängerversion. Laut Hersteller hält das Armband bis zu 7 Tage im Standby-Modus. Wenn Sie den Oximeter nicht ausschalten, so hält der Akku nur noch 4 Tage. Diese Ergebnisse können jedoch je nach Verwendung und Konfiguration des Armbandes stark variieren.

Was ist neu?

Der Bildschirm wurde komplett überarbeitet. Er ist lesbarer, aber sehr schmal, was es schwierig macht, lange Wörter zu lesen. Das Armband ist dünner und leichter als beim Vorgängermodell. Außerdem wurde das Sportarmband mit einem Oximeter ergänzt, welcher den Sauerstoffgehalt messen kann. Auch das Design und die LED's des Herzfrequenzmessers wurden verbessert.

Komfort, Handhabung und Steuerung

Der Vivosmart 4 wird über seinen Touchscreen gesteuert. Es verfügt auch über eine "virtuelle Taste" am unteren Bildschirmrand, mit der Sie z.B. durch langes Drücken in das Menü gelangen.

Auf dem Zeitbildschirm können Sie durch die verschiedenen aktiven Widgets blättern, indem Sie Ihren Finger auf dem Bildschirm nach oben oder unten wischen.

Eine Reihe von Funktionen werden auch über das Menü ausgeführt. Von hier aus können Sie beispielsweise mit der Aufzeichnung einer Sportsitzung beginnen oder die Sauerstoffversorgung des Blutes messen.

Die Kopplung mit Ihrem Smartphone

Beim ersten Start fordert das Armband die Kopplung mit Garmin Connect mobile auf einem Android oder iOS Smartphone. Es sollte beachtet werden, dass die Verwendung eines zugehörigen Smartphones fast unerlässlich ist, um alle Funktionen des Armbandes zu genießen. Um die Kopplung zu starten, gehen Sie einfach in das Menü "Geräte" der App und wählen Sie ein neues Gerät aus.

Das Armband fragt dann nach weiteren Informationen über das Profil des Benutzers und die allgemeinen Konfigurationsmöglichkeiten.

Konfiguration des Displays

Sobald der Garmin Vivosmart 4 mit der App verbunden ist, kann ein großer Teil des Bildschirms des Armbandes auf dem Smartphone konfiguriert werden. Zum Beispiel können Sie Zeitformat, Sprache und andere Messungen folgendermaßen konfigurieren: Sie gehen auf Garmin Devices - Vivosmart 4 - Allgemein.

Im Bereich Anzeige können Sie dann die Reihenfolge der Widgets, durch die Sie auf dem Bildschirm scrollen, leicht ändern. Die einzige Einschränkung besteht darin, dass die Kardio-Tracking-Funktion nicht zuerst angezeigt werden kann und es nicht möglich ist, den Zeitbildschirm zu entfernen.

Eine Trainingseinheit aufzeichnen

Mit dem Garmin Vivosmart 4 ist es möglich Trainingseinheiten für folgende Sportarten aufzuzeichnen.

  • Wandern
  • Laufen
  • Krafttraining
  • Cardio-Aktivität
  • Elliptisches Fahrrad
  • Yoga
  • Schwimmen
  • Stepper
  • Andere

Die verschiedenen Profile können über die Garmin Connect App angepasst werden.

Sobald die Aktivität aufgezeichnet ist, ist sie in der Garmin Connect App verfügbar. Da das Armband nicht mit einem GPS ausgestattet ist, ist die Entfernungsmessung nicht wirklich präzise. Wenn die Schrittlänge nicht richtig kalibriert ist, kann es sein, dass das Armband eine 10 km Strecke beispielsweise als 8 km Strecke wertet.

Für Schwimmer

Mit diesem Modell können Sie sogar die Daten Ihrer Trainingseinheit im Wasser tracken. Besonders Schwimmer wird diese Nachricht erfreuen. Das Armband misst die zurückgelegte Strecke mit dem Beschleunigungssensor. So wird auch die Anzahl der geschwommenen Längen ermittelt. Damit Allerdings die richtigen Daten ermittelt werden ist es notwendig die Größe des Schwimmbeckens einzustellen. Auch benötigt das Armband Informationen über die Schwimmhöhe.

Das Display des Garmin Fitnessarmband unter Wasser

Einige Kunden beschweren sich, weil der Touchscreen unter Wasser nur bedingt reagiert. Manchmal wird verursacht, dass die Aufzeichnung angehalten wird, oder dass Sie zurück zum Startbildschirm gelangen.

Hingegen kann das Armband die zurückgelegte Schwimmdistanz und die Anzahl an Längen wirklich gut erfassen.

Tägliche Aktivitätsüberwachung

Die Hauptfunktion des Vivosmart 4 ist die Messung der täglichen Aktivität. Dies beginnt mit der Anzahl der Schritte, die während des Tages durchgeführt werden. Diese Informationen finden Sie im entsprechenden Widget. Es zeigt sogar die Anzahl der bisher verbrannten Kalorien an.

Darüber hinaus zählt das Armband auch die Anzahl der bestiegenen Stockwerke und die Minuten der sportlichen Aktivität, die sich über die Woche angesammelt haben.

Sauerstoffmessung

Neben dem kardiooptischen Sensor ist der Garmin Vivosmart 4 ebenso wie der Fenix 5X Plus mit einem Oximeter ausgestattet. Dieser Sensor liefert die gleichen Informationen, aber im Gegensatz zur High-End-Uhr kann das Armband nicht konfiguriert werden, um den Sauerstoffgehalt während des Tages automatisch und regelmäßig abzulesen. Er kann es nachts für die Schlafanalyse tun, aber tagsüber wird es notwendig sein, die Analyse manuell über das Menü zu starten.

Wenn Sie es manuell starten und der Oximeter anfängt zu lesen ist es notwendig, dass Sie so ruhig wie möglich bleiben. Der Oximeter des Vivosmart's ist etwas empfindlich als der des Fenix 5x Plus. Ideal ist es wenn Sie während der Messung sitzen bleiben.

Wenn das Armband Schließlich die Messung durchgeführt hat, wird das Ergebnis angezeigt.

Toe to Toe Challenge

Diese lustige und wirklich interessante Funktion ermöglicht es Ihre Freunde herauszufordern. In der Herausforderung geht es darum innerhalb von zwei Minuten so viele Schritte wie möglich zu machen. Sie können sich auch selbst herausfordern und somit immer wieder Ihren eigenen Rekord knacken.

Beachten Sie, dass für Garmin-Uhren eine Connect IQ-App verfügbar ist, um diese Funktion zu nutzen!

Stressmessung

Diese Funktion welche zunächst beim Fenix 5 verfügbar war, ermöglicht es Ihnen Ihren Stress zu messen indem es die Veränderung Ihrer Herzfrequenz misst. Das Ziel ist es psychischen Stress zu verringern bzw. zu vermeiden und die physische bzw. muskuläre Belastung zu erhöhen und dementsprechende Erholungsphasen einzuleiten. Das Widget wird Ihnen einen Wert von 0 bis 100 anzeigen.

Körperenergiemessung

Diese Messung der körperlichen Energie ist ein Durchschnitt der Stresswerte, des Aktivitäts-Trackers, der Schlafüberwachung und der Herzvariabilitätsmessung, die einen Einzelwertüberblick über den gesamten Fitnessstatus liefert.

Dies ist eine der neusten zu Verfügung gestellten Metriken von First Beat. Die Nutzung dieser Funktion ist nicht wirklich relevant.

Schlafanalyse und nächtliche Sauerstoffmessung

Der Garmin Vivosmart 4 bietet die gleichen Messungen der Schlafqualität wie Garmin Uhren und Armbänder. Dank seines Cardio-Sensors misst er auch die Herzfrequenz im Schlaf. So ist das Armband im Stande zu erkennen in welcher Schlafphase Sie sich zurzeit befinden.

Neben dem klassischen Cardio-Sensor verfügt der Vivosmart 4 auch über die berühmte rote LED, wie auch der fenix 5X Plus Sensor, der die Sauerstoffsättigung im Blut misst. Damit ist es möglich präzisere Daten Ihres Schlafes zu erfassen.

Funktionen im Zusammenhang mit dem Smartphone

Benachrichtigungen

Der Garmin Vivosmart 4 zeigt die Benachrichtigungen des Smartphones an. Eine Übersicht über den Inhalt der Benachrichtigung wird auch auf dem Bildschirm angezeigt. Angesichts der Bildschirmgröße werden Sie Ihr Smartphone rausholen müssen um den gesamten Inhalt von SMS- oder WhatsApp Nachrichten abzurufen.

Musiksteuerung

Mit dem Armband können Sie auch die Wiedergabe von Musik auf Ihrem Mobiltelefon steuern. Auch dies wird eher eine Add-on-Lösung sein, die angesichts der Größe des Bildschirms nicht wirklich maximalen Komfort bietet.

Handy verloren? Kein Problem!

Wenn Sie Ihr Smartphone nicht finden können, können Sie dank der "Find my Phone" Funktion Ihr Handy klingeln lassen um es zu finden.

Genauigkeit des Herzfrequenzsensors

Der Herzfrequenzsensor des Vivosmart 4 ist ein neuer seiner Art.
Die Schlankheit des Armbandes zwang den Hersteller, alles zwischen LED und Empfänger auszurichten.

Aber liefert dieser Sensor genaue Kardio-Messdaten? Wie bei allen anderen Garmin-Sensoren gibt es auch hier korrekte Ergebnisse im Ruhezustand. Bei steigender Herzfrequenz ist dies aber weniger präzise als mit einem Herzfrequenzgurt.

Fazit zum Garmin Fitnessarmband Vivosmart 4

Der Garmin Vivosmart 4 ist ein leichtes, dünnes, aber gut funktionierendes, Fitnessarmband mit einer aufgrund seines Formats sehr korrekten Autonomie. Nichtsdestotrotz überzeugen die Sportfunktionen nicht wirklich, da andere Modelle die selben Sportfunktionen haben und dazu noch günstiger sind.

Allerdings finden wir die Oximeter Funktion sowie den Akku sehr gut. Dies sind allerdings die Dinge die einen Preisunterschied machen. Wenn Sie also auf Oximeter verzichten können und nicht soviel Wert auf Akkuleistung legen, so können Sie sich ein etwas günstigeres Modell schnappen.

Stärken und Schwächen

Stärken:

  • Autonomie des Armbandes
  • Die Ausführlichkeit der Widgets
  • Das wirklich dünne Armband

Schwächen:

  • Der Bildschirm ist bei starker Sonneneinstrahlung schwer lesbar.
  • Das Touchscreen unter Wasser.
  • Der Ladestecker ist etwas schwierig anzustecken.

Garmin Vivofit 4 - Einfach und Zuverlässig

In einer Zeit in der Smartwatches beliebter sind denn je, widersetzt sich Garmin dem Trend. Der Hersteller konzentriert sich auf die Produktionen von Sportarmbändern welche kompakt, unauffällig und dennoch umfangreich sind. Mit dem Garmin Vivofit 4 beweist der Hersteller weshalb auch Armbanduhren einen unfassbaren Hype genießen.

Die Nachfrage des Garmin Fitnessarmband Vivofit 4 ist groß

Fitnesstracker sind schon lange nicht mehr günstigere Versionen von Smartwatches. Der Markt hat sich gespalten und die Armbänder haben einen Bereich für sich eingenommen. Mittlerweile tracken Sportarmbänder unfassbar viele verschiedene Daten. Beispielsweise können Sie den Sauerstoffwert in Ihrem Blut, Ihren Stresslevel und sogar Ihren Schlaf sehr genau analysieren. Dies erklärt warum immer mehr Benutzer den Kauf eines Fitnessarmbandes der Smartwatch vorziehen.

Oberflächliche Beschreibung

Der Garmin Vivofit 4 ist ein kompaktes, wasserdichtes Armband. Dieses ist 19 mm breit und 9,4 mm dick. Neben der Tatsache, dass das Armband wegen der Maße kaum auffällt, ist es auch noch mit einem Gewicht von 25 g Federleicht. Das Produkt besteht aus zwei Teilen. Einerseits beinhaltet es die Hardware und dazu gibt es noch das passende Silikonband.

Verschiedene Variationen

Der Garmin Vivofit 4 wird in zwei verschiedenen Größen angeboten. Sie haben die Auswahl zwischen S/M (122-188mm) und Large (148-215 mm). Außerdem bietet der Hersteller das Modell in mehreren Farben an, darunter schwarz, weiß, dunkelblau und rot.

Das Display und die Batterie

Das Armband ist mit einem 8-Farben Display ausgestattet welches 11x11 mm groß ist. Unterhalb des Displays befindet sich eine Taste welche den Zugriff auf verschiedene Funktionen ermöglicht. Das Sportarmband verfügt nicht wie bei herkömmlichen Fitnesstrackern über einen aufladbaren Akku. Sondern es verfügt über zwei SR43 Batterien welche nach der Entladung ausgetauscht werden müssen.

Handhabung & Betriebsbereitschaft

Der Garmin Vivofit 4 ist wirklich einfach zu bedienen. Das Band ist schlicht, leicht und trotzdem robust. Es lässt sich hervorragend an die Größe Ihres Handgelenks anpassen. Nachdem Sie das Armband mit der Garmin Connect App auf Ihrem Smartphone verbunden haben ist der Tracker betriebsbereit. In den Einstellungen können Sie das Zifferblatt auf Ihren Geschmack anpassen.

Helligkeit des Garmin Fitnessarmband Vivofit 4 Bildschirms

Wie so oft bei Fitnesstrackern muss auch bei dem Vivofit 4 die Display Helligkeit bemängelt werden. Das Display ist nicht nur klein, sondern hat auch eine ziemlich geringe Display Helligkeit. Dies stört besonders wenn Sie sich an einem sonnigen Tag im freien befinden. Außerdem ist es auch nervig wenn man Nachts auf die Uhr schauen will, da die Beleuchtung dort etwas zu hoch ist.

Garmin hätte hier etwas mehr auf ein Gleichgewicht achten können. Wahrscheinlich ist die Beleuchtung Tags über zu schwach, weil der Hersteller so eine längere Batterie Laufzeit gewährleisten wollte. Dennoch kann man auf dem Startbildschirm die Uhrzeit sowie andere Daten ablesen. Das passende tägliche Schritt Ziel wird für den Benutzer ermittelt, so dass unerfahrene Benutzer Ihr Schrittziel nicht schätzungsweise definieren müssen.

Die Mysteriöse Taste

Durch wiederholtes Drücken der Taste werden Uhrzeit, Datum, Anzahl der Schritte, Schrittziel, verbrauchte Kalorien, zurückgelegte Wegstrecke, intensive Minuten und sogar das Wetter angezeigt. In der Garmin Connect App ist es möglich, nur die Informationen auszuwählen, die uns wirklich interessieren. Die anderen werden nicht auf dem Bildschirm angezeigt, sondern gespeichert. Auch die Schlafqualität wird bewertet.

Automatische Bewegungserkennung

Wenn Sie mit einer Sporteinheit beginnen erkennt das Armband es nicht nur, sondern es identifiziert auch die von Ihnen getätigte Sportart. Dies ermöglicht die klassische Move IQ Funktion die in vielen anderen Modellen sehr beliebt ist. Es erkennt wenn Sie gehen, laufen, radfahren , schwimmen oder elliptische Aktivitäten vollziehen. Die Ergebnisse werden anschließend mit der App synchronisiert. Ein Nachteil hierbei ist, dass sich der Garmin Vivofit 4 nicht automatisch synchronisiert.

Hierzu müssen Sie die Garmin Connect App öffnen und die Taste auf dem Fitnesstracker gedrückt halten damit die Datenübertragung über Bluetooth beginnt. Den Vorgang müssen Sie nicht täglich wiederholen, da der Speicher Daten von bis zu 4 Wochen speichern kann.

Die Garmin Connect App

Garmin Connect Mobile ist eine spezielle App, die optisch ansprechend ist. Jeder Bildschirm auf schwarzem Hintergrund bietet eine elegante, farbenfrohe und lebendige Darstellung der verschiedenen Informationen, die täglich perfekt synthetisiert werden. Bei der Bewertung einer Fitnessuhr ist es wichtig auch die dazu passende App zu analysieren. Die App von Garmin ist zum Glück übersichtlich und gut gemacht.

Wie lange hält die Batterie?

Laut Hersteller hält die Batterie des Garmin Vivofit 4 ein ganzes Jahr. Dies ist vor allem dadurch möglich, dass die Helligkeit niedrig ist, und weil die Fitnessuhr über keinen integrierten GPS verfügt. Im übrigen sind die Batterien welche austauschbar sind sehr günstig zu kaufen, dies dürfte Sie weniger als 5€ kosten.

Vorteile

  • Einfach zu bedienen
  • Zahlreiche Funktionen
  • Autonomie

Nachteile

  • Kleiner Bildschirm
  • Intensität der Hintergrundbeleuchtung
  • Manuelle Synchronisation

Fazit zum Garmin Fitnessarmband Vivofit 4

Der Garmin Vivofit 4 würden wir lediglich Einsteigern empfehlen. Fortgeschrittene Sportler würden wir eher andere Modelle empfehlen welche mehr Funktionen haben. Trotzdem zeichnet sich das Modell als ein sehr zuverlässiges aus.

Garmin Fitnessarmband Vivofit 3 - Ein jährige Autonomie

Mit dem Garmin Vivofit 3 können Sie Ihre Bewegungen und Aktivität ganz leicht tracken. Die Movie IQ Funktion von Garmin erkennt Ihre Bewegungen uns zeichnet automatisch Ihre Gesundheitlichen Daten auf, damit Sie sie später aufrufen können. Es erkennt verschiedenste Sportarten wie zum Beispiel Gehen, Laufen, Radfahren oder Schwimmen. Mit der Garmin Connect App können Sie Ihre Daten ganz einfach aufrufen und analysieren.

Entwickeln Sie eine gesunde Routine

Wenn Sie sich zu lange nicht Bewegen bemerkt es der Garmin Vivofit 3 und erinnert Sie daran etwas Aktivität einzubringen. Auf dem Bildschirm erscheint eine Rote Bewegungsleiste welche nach einer Stunde Inaktivität einen diskreten Alarm auslöst welche Sie zur Bewegung auffordert. Dieser Inaktivitätsleiste vergrößert sich eine 15 Minuten und verkleinert sich erst wenn Sie einige Minuten gehen.

Ihr täglicher Begleiter das Garmin Fitnessarmband Vivofit 3

Die Batterie des Garmin Vivofit 3 hält laut Hersteller ein Jahr. Wenn Sie die Batterie entladen hat können Sie sie ohne Probleme austauschen. Darüber hinaus erkennt das Sportarmband es wenn Sie ins Bett gehen, und kann Ihnen sogar sagen wie gut Sie geschlafen haben. Zusätzlich ist es bis zu 50 Meter wasserdicht, so dass Sie ohne Probleme damit Schwimmen und Duschen können. Es gibt verschiedene Armband Farben, sodass Sie den Fitnesstracker hervorragend mit Ihrem Outfit kombinieren können.

Femininer Look

Mit der Armbandkollektion von Gabrielle und Alexandra verleihen Sie Ihrem vívofit 3 einen femininen und eleganten Look, unabhängig von Ihren Aktivitäten. Diese Design-Armbänder sind in verschiedenen Farben erhältlich, so dass Sie diejenige auswählen können, die am besten zu Ihrem Outfit passt. Darüber hinaus ist der Armbandwechsel ein Kinderspiel. Entfernen Sie einfach den vívofit 3 Sensor von seinem Band und stecken Sie ihn wieder in ein anderes Band Ihrer Wahl. Ein Armband für jeden Anlass. Verleihen Sie Ihrem Training einen Hauch von Eleganz.

Was kann das Armband?

Es verfügt über die Movie IQ Funktion welche die Sportart erkennt die Sie betreiben.
Außerdem läuft die Batterie ein ganzes Jahr
Sie haben einen Überblick über Ihre Schrittzahl, Kalorien Verbrauch und die hinterlegte Distanz
Sie sehen Ihre Aktiven Minuten
Zusätzlich dazu erhalten Sie eine detaillierte Schlafanalyse
Das Armband protokolliert automatisch Ihre täglichen Aktivitäten
Es ist bis zu 50 Meter Wasserdicht

Jonathan Adler + Garmin

Wählen Sie Ihren neuen Stil mit der Kollektion von austauschbaren Armbändern (separat erhältlich) für die vívofit Fitnessarmbänder, die das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Garmin und Jonathan Adler ist.

Jonathan Adlers Liebe zu einer gut gemachten Arbeit und sein Hang zum Luxus verleihen den Aktivarmbändern Stil, Harmonie und Schwung. Jonathans Lifestyle-Marke, deren Arbeit eine breite Palette von Produktkategorien umfasst, kreiert mit ihren charakteristischen Modellen, die unsere vívofit-Armbänder harmonisch ausstatten, einen trendigen Stil.

Erreichen Sie Ihre Ziele mit dem Garmin Fitnessarmband Vivofit 3

Basierend auf Ihrer körperlichen Verfassung bietet Ihnen vívofit 3 ein erreichbares Tagesziel. Wenn Sie einen Schritt nach vorne machen, setzt vívofit 3 ein neues Ziel für den nächsten Tag und ermutigt Sie, einen gesünderen Lebensstil zu wählen.

Garmin Vivosmart HR+ - Fortgeschrittener dank GPS

Vor einiger Zeit wurde der Garmin Vivosmart HR+ eingeführt und trotzdem überzeugt es bis heute noch viele Athleten. Garmin hat seine Technologie erweitert und dieses Sportarmband mit einem GPS ausgestattet. So müssen beispielsweise Läufer Ihr Smartphone nicht immer beim Laufen bei sich tragen um zurückgelegte Distanz und Strecke nachvollziehen zu können.

Für jeden ist etwas da!

Mittlerweile verfügt Garmin über eine breite Palette an Fitnessarmbändern. Egal ob Vivofit Jr., welcher für Kinder konzipiert ist, Vivoactive oder Vivosmart, für jeden ist ein passendes Modell dabei.

Unterschied zwischen Garmin Vivosmart HR und HR+?

Würde man den Vivosmart und den Vivosmart HR+ nebeneinander stellen würde man kaum einen Unterschied erkennen. Schauen Sie jedoch auf den Bildschirm dann bemerken Sie schnell, dass das Display des HR+ größer ist. Dieser verfügt nämlich über Abmessungen von 25,3 x 10,7 mm (160 x 68 px).

Perfekte Elastizität beim Garmin Fitnessarmband

Dadurch dass der Garmin Vivosmart HR+ über ein Silikonarmband verfügt, passt es sich hervorragend an die Form Ihres Handgelenkes an. Die Elastizität sorgt für optimale Anpassung in jeder sportlichen Situation. Das Armband gibt es in verschiedenen Farben und verschiedenen Größen.

Was kann das Garmin Fitnessarmband Vivosmart HR+ ?

Der HR+ verfügt über verschiedenste Funktionen. Zum Beispiel kann er die Anzahl Ihrer Schritte zählen, die zurückgelegte Distanz, den Kalorienverbrauch und die Aktiven Minuten. Außerdem misst er konstant Ihrer Herzfrequenz, das heißt sowohl in Ihrer aktiven als auch in Ihrer Ruhezeit. Zusätzlich misst das Armband sogar Ihre Schlafqualität und zählt auch die Dauer.

Eines der Highlights ist die Tatsache, dass dieses Armband über einen integrierten GPS Chip verfügt welcher mehrere Funktionen erweitert. Zurzeit gibt es nicht viele Modelle die über einen integrierten GPS Chip verfügen. Diese Funktion vereinfacht das Leben vieler Sportler. Zusätzlich können Sie auf dem Armband Benachrichtigungen von Ihrem Smartphone empfangen und sogar Ihre Musik steuern.

Der Vivosmart HR+ ist bis zu 50 Meter wasserdicht und wird mit einem eigenen USB-Ladegerät geliefert. Es ist kompatibel mit iOS, Android und Windows.

Wie schlägt er sich im Alltag?

Der Vivosmart HR+ ist nach der Erstellung eines Garmin-Kontos einfach zu bedienen. Das Erstellen des Garmin Kontos können Sie auf Ihrem PC oder Smartphone machen.

Die Bedienung ist sehr intuitiv! Alles, was Sie tun müssen, ist auf Ihren Bildschirm zu wischen, um durch die Zeit, die Anzahl der Schritte, die zurückgelegte Entfernung, die verbrannten Kalorien, die Minuten intensiver Aktivität, die Anzahl der Stockwerke, die Herzfrequenz, die Benachrichtigungen und sogar das Wetter zu scrollen!

Helligkeit des Bildschrims

Sie werden merken, dass die Helligkeit etwas gering ist. Besonders bei starker Sonneneinstrahlung könnte Sie das stören. Allerdings ist der Bildschirm trotzdem lesbar.

Der GPS

Durch Betätigen der kleinen Taste auf der linken Seite des Sensors steht ein Untermenü zum Starten einer sportlichen Aktivität zur Verfügung. Wenn Sie einen "Exterior"-Modus (für draußen) wählen, löst das Manöver den Start des GPS aus. Es dauert etwa eine Minute, bis der Tracker seinen GPS-Fix gemacht hat, was nicht abschreckend ist. Mit dieser Funktion können Sie natürlich Ihre GPS-Spur aufzeichnen. Und das können Sie ohne Ihr Smartphone beim Laufen oder Fahrrad fahren bei sich tragen zu müssen.

Die Move IQ-Funktion von Garmin erkennt auch vertraute Bewegungen (Fahrrad, Laufen, elliptisches Fahrrad) und zeichnet die Aktivitäten in der Zeitachse des Benutzers auf. Die Bewegungen müssen jedoch schnell sein; ein einfacher Schritt löst nichts aus.

Herzfrequenzmessung des Garmin Fitnessarmband 

Wirklich bemerkenswert ist die durchgehende Herzfrequenzmessung. Ihre Herzfrequenz können Sie ganz einfach auf Ihrem Armband Bildschirm aufrufen. Dort können Sie dann eine Tageskurve Ihrer Herzfrequenz beobachten. Es ist immer wieder Interessant ein wachsames Auge auf Ihr Herz und Ihrer Gesundheit zu werfen.

Die Schnittstelle

Wie alle Garmin-Produkte (mit Ausnahme von Vivofit Jr., das über eine eigene Anwendung verfügt), ist auch die Garmin Connect-App wahrscheinlich die vollständigste. Die Kehrseite der Medaille: Es fehlt nicht an Lesbarkeit, sondern an Einfachheit in der Ergonomie. Alles ist da, mit Kurven und Grafiken, die für jedes Feature und jede Messung spezifisch sind, aber manchmal muss man sich in den Untermenüs seiner Oberfläche herumtreiben um endlich an sein Ziel zu kommen.

Was ist Ihr Schrittziel?

Beachten Sie, dass die Berechnung der täglichen Schrittweite bei Garmin auf einem automatisch festgelegten Ziel basiert. Die Idee des Herstellers ist es, unter Berücksichtigung früherer Messungen ein vernünftiges, zu erreichendes Stufenziel vorzuschlagen. Dadurch erreichen wir oft das gesteckte Ziel und es ist motivierend. Es ist weiterhin möglich, es anzupassen (Benutzereinstellungen/Anzahl der täglichen Schritte/Anpassung der Linse).

Akkulaufzeit des Garmin Fitnessarmband Vivosmart HR+

Laut Hersteller hat der Garmin Vivosmart HR+ eine Autonomie von 5 Tagen. Natürlich ist die Akkulaufzeit geringer wenn Sie beispielsweise Ihr GPS kontinuierlich an lassen.

Vorteile des Vivosmart HR+

  • Ein Vollständiges Fitnessarmband
  • Integriertes GPS
  • konstanter Herzfrequenzmesser
  • Höhenmesser
  • Wasserdicht
  • Gute Akkulaufzeit
  • Windows-Kompatibilität

Nachteile des Garmin Fitnessarmband Vivosmart HR+

  • Nicht sehr intuitive Benutzeroberfläche
  • Schwache Hintergrundbeleuchtung

Fazit zum Garmin Fitnessarmband Vivosmart HR+

Ein riesiger Vorteil ist, dass dieses Armband über einen GPS verfügt. Dies ermöglicht es diesem Armband das Leben eines Sportlers erheblich zu vereinfachen. Dennoch finden wir das Design nicht wirklich vorteilhaft, da das Armband etwas dicker ist. Wir sind uns nicht sicher ob man wegen des Designs das Armband wirklich 24/7 tragen kann.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen