Sevylor Kajak Tahiti Plus Kajak Test 04/2021

Das Sevylor Kajak Tahiti Plus ist ein einzigartiges Kanu. Der Grund dafür ist, dass es in 2 Varianten erhältlich ist. Eines ist das Sevylor Tahiti Classic 2-Sitzer-Kajak, das andere ist die Sevylor Tahiti Hunting & Fishing 2-Sitzer-Version. Der größte Unterschied zwischen den beiden liegt in der Konstruktion.

Das Anglermodell hat eine olivengrüne Farbe, die es erlaubt, sich farblich an die Umgebung anzupassen. So kann Ihre potentielle Beute Sie schwer wahrnehmen. Das klassische Modell hat einen lebhaften Gelbton, der an die Natur erinnert.

Beide Varianten haben die gleiche Länge, die etwa 147 cm umfasst. In Bezug auf die Breite ist das klassische Modell jedoch schmaler als das Fischermodell mit jeweils 83 cm und 91 cm Breite. Letzteres hat schließlich einen verstellbaren Sitz, das erste Modell jedoch nicht.

Abgesehen von den erläuterten Unterschieden bleiben die übrigen Merkmale bei beiden Formen der Sevylor-Tahiti-Linie relativ gleich. Beide Modelle besitzen das gleiche Hauptmaterial auf Basis von 0,723 mm dickem PVC, beide haben mehrere Luftkammern mit dem Airtight®-System.

Integriertes Sicherheitssystem beim Kajak Tahiti Plus

Sevylor-Kunden müssen sich dank des integrierten Notfall-Reparaturkits, das an jedem Sevylor Tahiti Plus Boot installiert ist, nicht mehr um Undichtigkeiten aus ihren Kajaks kümmern. Das Notfall-Reparaturset enthält wichtige Teile für eine schnelle Reparatur des Bootes.

Komfort der Sitze vom Sevylor Tahiti Plus

Die Sitze sind aufblasbar. Glücklicherweise ist die Rückenstütze optimiert, so dass Sie stundenlang rudern oder angeln können, ohne Angst vor Rückenschmerzen zu haben. Die beiden Sevylor Modelle werden mit einer Transporttasche geliefert. Es sind keine Paddel und Pumpen im Lieferumfang enthalten, so dass Sie diese einzeln kaufen müssen, was für die Marke schade ist.

Vorteile des Sevylor Kajak Tahiti Plus

  • Sehr leicht aufzublasen und zu entlüften.
  • Geringes Gewicht
  • Kompakte Lagerung

Nachteile des Sevylor Tahiti Plus

  • Einstufung als Einsteiger-Kajak
  • Nicht geeignet für Seetouren in rauem Wasser.
  • Starker Wind kann die Manövrierfähigkeit einschränken.